Well Väl bei FRITZ im StylecheckDa ist man erst ein paar Wochen bei FREISEINDESIGN, schon wird man ins Radio gezerrt. Wie aufregend ist das denn bitte? Ich habe noch nie meine eigene Stimme im Fernsehen oder im Radio gehört und finde es, wie ein Großteil von euch bestimmt auch, höchst befremdlich… Nichts desto trotz hat sich erst Freedi das Mikro unter die Nase halten lassen und danach war ich dann zu meiner eigenen Überraschung an der Reihe. Was Friederike da locker, flockig ins gelbe FRITZ-Flausch-Mikso gequasselt hat, könnt ihr auf FREISEINDESIGN lesen.

Ich dagegen nuschelte anfangs noch etwas schüchtern in den Lautsprecher, bevor ich dann wild gestikulierend loslegte. Als ich mir die ganze Geschichte dann gestern zum ersten Mal mit Freedi anhörte, konnten wir uns beide das ein oder andere Schmunzeln nicht verkneifen.

Trotzdem bin ich stolz wie Bolle, dass die liebe Gesine von FRITZ Radio mich auserkoren hat, ein kleines Stylecheck Interview zu machen. Was dabei rausgekommen ist, könnt ihr euch HIER anhören. Einiges kann ich euch schonmal verraten: Es geht um meinem Mischmasch-Style, aufgereihte Totenköpfe von ZARA und einen sehr exklusiven neuen Haartrend, den seit neustem auch einige It-Girls umsetzen. Mir war es wichtig, nicht nur stumpf zu erzählen, was ich trage, sondern auch warum ich es trage und wie sich mein Einkaufsverhalten auf meinen Stil auswirkt. Was modetechnisch gar nicht geht, ist anfangs eine eher sensible Frage, die ich jedoch schnell beantworten konnte. Nämlich, das Einkaufsverhalten einsortieren zu können. Ich selber kaufe bei vielen Vertikalen, wie ZARA, H&M oder MANGO ein, da ich als Studentin nur wenig Asche monatlich zur Verfügung habe und trotzdem gelingt es mir, die verschiedenen Teile miteinander zu kombinieren und demnach mein Einkaufsverhalten etwas undurchsichtiger zu machen. Es ist also gar nicht so schwierig, auch die günstige Klamotte besonders aussehen zu lassen! Also seid gespannt, was die Modeexpertin zu erzählen hat. Höhö… Wie sagt man so schön, Radio geht ins Ohr und bleibt im Kopf.

Well Väl bei FRITZ im Stylecheck