Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Passend zu meinem neuesten Abenteuer, möchte ich euch heute gemeinsam mit BURTON über aktuelle Reiselieblinge berichten. Und damit meine ich nicht nur Tobi, sondern unsere treuen Helferlein, die es uns ermöglichen, in so gut wie jeder Lebenslage und auf jedem Kontinent passend gerüstet zu sein.

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Denn auch in diesem Moment, in dem ich wieder Richtung Big Apple im Flieger sitze, bin ich froh, dass da ganz unten im LUFTHANSA Vögelchen mein kleiner Koffer treu und lieb auf mich wartet.

Im Gegensatz zu unserer New York Tour im September, habe ich meinem WHEELIE DOUBLE DECK TRAVEL BAGlein mit seinen 92 Litern Fassungsvermögen diesmal auch noch Luft für das eine oder andere weihnachtliche Mitbringsel gelassen! Aber das verrate ich natürlich nur im Flüsterton.

Wenn man so viel unterwegs ist wie ich es mittlerweile sein darf, kommt es beim Reisegepäck nicht mehr nur darauf an, dass es optisch was her macht. Praktisch muss es sein!

Robust und trotzdem schick!

Deshalb haben wir uns natürlich auch sehr gefreut, als BURTON uns gebeten hat, gemeinsam mit einigen ihrer Reisetaschen auf Tour zu gehen, um die guten Stücke dem Funktionalitätscheck zu unterziehen.

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

An sich war ich bisher sehr glücklich mit meinem kleinen, grünen KIPLING, der mich 2 Monate lang so tapfer durch Mexiko begleitet hat. Allerdings hat er bei den Dreharbeiten zu unseren TUI BEACH Filmen gehörig unter meinen Mukkis gelitten und musste in die Werkstatt. Und wie es immer so kommt, just in diesem Moment braucht man einen neuen Koffer. Kein Wunder also, dass ich mich dann über die Anfrage von BURTON megamäßig gefreut habe. Und obwohl Tobi, der alte Trackingexperte, die Stirn in Falten legte, als ich ihm vor Freude strahlend verkündete, dass ich uns gerade zwei neue Koffer geordert hab, konnte ich auch bei ihm ein Lächeln auf dem Gesicht erkennen, als er seine senfig-sonnige FLEET ROLLER TRAVEL BAG quer durch die Streets of Newy York City bugsierte.

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Man merkt definitiv schon beim Packen, dass hier jemand am Werkeln und Entwerfen war, der sich mit den Bedürfnissen von uns Weltenbummlern auseinander gesetzt hat. Mein WHEELIE beispielsweise spricht zu 100 Prozent die Wahrheit, wenn er von sich behauptet, Raum für mindestens 2 Wochen zu haben! Ok, ich benutzte das heiße Teil mittlerweile auch für Wochenendtrips auf’s Land oder so wie jetzt, wenn man mal eben für eine Filmpremiere über den roten Teppich stöckeln will, aber ich bin vielleicht auch nicht die Regel mit meinen 5 Paar Schuhen für 3 Tage!

Auf alle Fälle ist es deshalb praktisch, dass das Köfferchen neben seinem ihm eigenen Stauraum zudem eine Wundertüte mit sich führt. Klitzeklein zusammen gefaltet, befindet sich das türkise Täschchen im Koffer und wenn beim Shoppen dann doch über die Stränge geschlagen wird, oder ihr vom Kalten ins Warme fliegt und euch direkt am Zielflughafen die Winterjacken und Kniewärmer vom Körper reißen müsst, holt ihr das Wunderding raus und seid alle eure Sorgen los! Sehr praktisch so ein Duffel Bag sage ich euch! Mich hat es definitiv schon ein, zwei Mal vor Übergepäck und den damit verbundenen höheren Kosten bewahrt!

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Kommen wir nun aber zum Koffer an sich! Der ist nämlich verdammt cool! Dadurch, dass das WHEELIE außen mit den verschiedenen Griffschlaufen versehen ist, könnt ihr damit praktisch alles machen! Ihn als Schlitten missbrauchen und damit Berge runter schlittern würde letztendlich bestimmt auch gehen, aber allein das lästige aufs Gepäckband heben und umher Wuchten wird ganz besonders uns Mädels damit erleichtert. Man steht auch besser und kriegt es nicht gleich im Rücken! Haha, glaubt mir, alles schon da gewesen! Dann lasst ihr euren Koffer aber ganz fix noch ein zwei Runden auf dem Fließband machen! Versprochen!

Neben den robusten Griffen mag ich die elastischen Reißverschlüsse sehr! Sie sind groß und super vernäht. Egal wie viel ihr auch in den Koffer quetscht, da knirscht nix und er lässt sich einfach verschließen. Ihr habt sogar die Möglichkeit den Koffer gänzlich zu verschließen. Ich bin da ja eher der Schussel, dem dann die supergeheime Zahlenschlosskombination im Hotel nicht mehr einfällt, aber die Möglichkeit besteht!

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Und ich mag die Rollen! Oh die klingen einfach hammermäßig! Ich kann es euch jetzt vorbrummen, aber das bringt uns an dieser Stelle nicht viel. Glaubt mir bitte, wenn ich sage, sie sind leise und klingen wie eine Mischung aus einem gut geschmierten Skateboard und einem zufrieden schnurrenden Kätzchen! Damit rauscht man praktisch über den Asphalt!

Es soll auch Menschen geben, die ihre Partner dann mit so was wie „Hör mal Tobi! Ich bin jetzt auch ein Skatergirl!“ nerven und dabei wild umher blinkern. Aber das sind nur Nebenerscheinungen. An sich geht ihr hier, was den Geräuschpegel und die Fahreigenschaften der IXION™ skate wheels angeht, mäßig auf Nummer sicher.

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Einen wichtigen Punkt müssen wir hier noch ansprechen. Während sich Tobi ja für die senfgelbe, softe Variante eines Kofferst entschieden hat, bin ich kein Risiko eingegangen. Damit meine ich, dass ihr bei der Auswahl eures Koffers bedenken solltet, wie häufig und auf welche Arten ihr mit dem Köfferchen unterwegs sein wollt. Es hat uns nämlich schon ziemlich geärgert, als Tobis’ nagelneuer FLEET ROLLER mit dunklen Flughafen-Flecken in New York gelandet ist. Ja, wir hätten den vorher in so doofes Plastik einwickeln können, aber wer macht denn das?! Doch nur Opis, die Angst haben, ihre geheimen Sexspielzeuge könnten sonst raus fallen. Als normal Reisender schnürt man den Koffer zu und fertig. Zumindest sind wir so drauf. Und natürlich hat Tobi vorher noch gesagt: „Hoffentlich sind die vorsichtig mit dem Koffer!“ Waren sie dann aber nicht. Das Ergebnis sind schon ziemlich hässliche Flecken. Kriegt man mit Muttis Geheimwaffen aus dem ROSSMANN auch teilweise wieder raus, aber in dem Moment ärgert man sich natürlich schon. Von daher müssen wir gestehen, dass ein so großflächiges Gelb doch eher eine Farbe für einen Koffer ist, der gerne Bahn und Auto fährt. Oder – so peinlich und doof es auch ist, der sich gerne mal einwickeln lässt.

Auf alle Fälle muss man ihm aber zu Gute halten, dass er platztechnisch wirklich einem Kleiderschrank gleicht und man schier unendlich viel mit ihm transportieren kann. Sogar den Kram von der Freundin. Und – er ist ein wirkliches Fliegengewicht! BURTON übertreibt hier keineswegs, wenn sie ihn für außerordentlich geeignet für mehrwöchige Trips anpreisen! Wie gesagt, nur über die Farbe sollte man vor der Bestellung einfach einmal kurz nachdenken. Auch wenn das keinen Spaß macht. Aber zum Glück gibt es ja auch dieses Modell in den verschiedensten Farben und Mustern!

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Ich hab hinsichtlich dieser Entscheidung mit meinem WHEELIE wirklich doppeltes Glückt! Aufgrund des tollen Mustermixes sieht man wirklich Null Flecken oder sonstige schmutzige Stellen. Auch nach einigen Flügen, die mein Kleiner jetzt schon mit mir durch hat, strahlt er so gut wie neu. Und dank seiner Hartschalen-Bestandteile ist er auch super robust. Da zerbricht so schnell nix im Inneren und gerade wenn man so schöne Mitbringsel wie Kubanischen Rum im Gepäck hat, ist man sehr bedacht darauf, den auch heil bis zur heimischen Verkostung zu bringen.

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Clever finde ich es auch, dass jedes der BURTON Köfferchen über ein ID Window verfügt. Visitenkarte rein und egal, wo die heißen Teile auch mal hin ausbüchsen, am Ende gelangen sie im besten Falle dann doch wieder zu ihren liebenden Besitzern! Und das sind wir definitiv – ihre liebevollen Besitzer! Wirklich, seit wir zu Koffertierchen mutiert sind, hat auch all das Nervige ums Reisen rundherum sich qualitativ verbessert: Sogar das aus der Wohnung zum Taxi Schleppen, das Übergepäck eine nicht funktionierende Rolltreppe hoch Wuchten, das Ziehen, Schieben oder Rollen, das Hieven und vor allen Dingen das Packen – das alles fühlt sich schon merklich leichter an, wenn man das Gefühl hat, mit seinem Gepäck am gleichen Strang zu ziehen!

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Wie ihr auf unseren mitgebrachten Bildern seht, tragen wir BURTON mittlerweile nicht nur in Form von Koffern, sondern auch deren Inhalten sehr gerne. Und während sich Tobi mit der DELTA JACKET vergnügt, habe ich das BOONIE SAFARI Fischerhütchen für mich entdeckt! Ok, vielleicht ein etwas gewagter Auftritt, aber wenn es doch solchen Spaß macht! Und in New York guckt auch definitiv keiner komisch wenn man im Anglerlook um die Ecke gebogen kommt. Hemdchen CORA FLANNEL und Lieblingsjeans ELISA von MAVI und fertig ist das Reiseoutfit! Denn wenn wir doch bei unseren Koffern so äußerst durchdacht und stylish auftreten, können wir damit an unseren Leibern nicht Halt machen! Das gilt natürlich auch für die schon oft beschrieben ATMOS PALLADIUM BOOTS!

Falls bei euch demnächst auch eine kleine oder große Unternehmung ins Haus steht, wisst ihr ja jetzt, wie ihr euch für alle Eventualitäten rüstern könnt. Und was es mit den kleinen Rucksäcken auf sich hat, die wir hier so fleißig durch’s Bild getragen haben, dass verrate ich euch ganz bald! Pfadfinderehrenwort!

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK

Die FREISEINDESIGN Reise-Koffer-Kund mit BURTON in NEW YORK