Talisker-Whisky-Atlantic-Challenge-2017Was haben schottischer Whisky und der wogende Atlantik gemeinsam? Beide sind Made by The Sea, beide begleiten die Ruderer der Talisker Whisky Atlantic Challenge 2017 auf ihrem Weg 3000 Meilen über den Ozean und beide hinterlassen einen salzig abenteuerlichen Geschmack auf der Zunge, den man nicht so schnell vergisst.

In den Genuss des Talisker kam ich bereits vor einigen Wochen in Hamburg und ich darf verraten, dass der Whisky seitdem bei uns daheim als Leckerei für den einen oder anderen entspannten Feierabend auf dem Tisch landet. Für einen edlen Tropfen habe ich immer gerne ein Gläschen frei!

Talisker-Whisky-Atlantic-Challenge-2017Talisker Whisky ist der Sponsor der Whisky Atlantic Challenge, die Extremsportler, Selbstherausforderer, Ozeanliebhaber und Erlebniswütige jedes Jahr rund um die Welt anzieht. Sie wollen sich selbst beweisen, dass es möglich ist, den atlantischen Ozean von der kanarischen Insel La Gomera bis ins karibische Antigua mit reiner Muskelkraft im Ruderboot zurück zu legen. Die Sportler rudern entweder als Solo-Ruderer allein, als Duo zu zweit, Trio zu dritt oder als Vierer-Team.

Das allererste Mal fand die Challenge 1997 unter dem Namen Port St. Charles Rowing Race statt – damals noch zwischen Teneriffa und Barbados. Seit 2004 Rudern die Boote auf jener Strecke, die auch all die Sportler, die ich persönlich treffen durfte vor sich haben: Zwischen La Gomera und Antigua.

Die Talisker Whisky Atlantic Challenge 2017 ist am 14. Dezember gestartet und ich durfte als rasende Talisker-Reporterin bei den Sportlern in die Kabinen schauen und all meine Fragen loswerden: Was essen die Ruderer in den 35-90 Tagen überhaupt? Warum rudern viele Teilnehmer nackt? Und wie kommt man überhaupt auf die Idee, den Atlantik mit einem Ruderboot zu überqueren? Das und noch viel mehr habe ich für euch rausgekriegt!

Talisker-Whisky-Atlantic-Challenge-2017-34Talisker-Whisky-Atlantic-Challenge-2017Ich war teilweise ganz schön erstaunt über die Antworten und richtig traurig, als ich schließlich abreisen musste. Selten habe ich so einen großen Haufen spannender Menschen getroffen, die das “tu es einfach”, das man heute so gern in diversen Selbstfindungsbüchern überall liest, auch wirklich so leben.

Ich hätte noch unendlich lange Gespräche führen können und gerne viel mehr über die Sportler erfahren – und doch weiß ich schon eine ganze Menge über das Rennen, das mir täglich auf meinem Handy angezeigt wird, damit ich verfolgen kann, wo sich all die lieben Menschen, die ich vor Ort kennen lernen durfte, gerade auf dem Ozean herumtreiben.

Talisker-Whisky-Atlantic-Challenge-2017

Made by the Sea – Das härteste Ruderrennen 2017 startet auf La Gomera

Zum Start der Talisker Whisky Atlantic Challenge 2017 auf La Gomera treffen ganz verschiedene Charaktere aufeinander. Polar-Abenteurer, Wüstenwanderer, Ironman-Bezwinger, Weltumsegler und erfahrene Ruderer sitzen im wahrsten Sinne des Wortes bei diesem Wettkampf im selben Boot wie Anwälte, Hebammen, Studenten und Fischer. Die Lebensläufe der Kandidaten sind ein buntes Gemisch verschiedener Menschen, wie es nur das Leben zusammenstellen kann, doch sie alle haben eines gemeinsam:

Talisker Whisky Atlantic Challenge 2015 – One Ocean, One Race – Full Documentary

Talisker Whisky Atlantic Challenge: The Documentary (2013)

Talisker-Whisky-Atlantic-Challenge-2017-60

Das Boot der Four Oarsmen ist bereit!

Die ersten warten schon gespannt darauf, was die Wettfahrtleitung heute verkünden wird. An diesem Tag wurde der Start verschoben – erst zwei Tage später ging es los.

Bei den Rowegians werden die Ruder nochmal ordentlich festgemacht – die windige Nacht hat im Hafen ganz schön gewütet.

Team O2 wird für Ägypten an den Start gehen.

Schnell nochmal die Haare richten ;)

Bin ich sehr klein, oder ist Mark sehr groß?

Diese selbstgebauten Kissen haben einen ganz besonderen Zweck: Sobald der Popo wundgescheuert ist, kann man die Aua-Stellen einfach aus dem Kissen ausschneiden und tapfer weiter rudern. ;)

Die Rowegians freuen sich schon auf den Atlantik.

Team HOME TO PORTRUSH kommt aus Irland und fällt neben lautem Gelächter vor allem durch das knallige Orange auf.

 

Beim Foto mit allen Teams herrscht ein buntes Gewusel – immerhin sollen über 70 Leute aufs Drohnenfoto!

Bei der Talisker Whisky Atlantic Challenge 2017 dürfen natürlich weder der Talisker pur, noch die Cocktails mit dem guten Tröpfchen drin fehlen ;)

Jedes bisschen Sonne auf La Gomera wird ordentlich ausgekostet ;)

Die Iren haben sogar ihre Ruder passend bemalt.

Wird ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin der Talisker Whisky Atlantic Challenge 2017 ich vielleicht in die Reihe der Bücherschreiber einordnen? Wer weiß!

Team ROW 2 RECOVERY stellt sich der Challenge trotz Behinderung. Mehr über ihre Motivation, Geschichte und Charities findet ihr auf der Team-Website.

…und 3,2,1 hopps! :D

Auf den Begleitschiffen herrscht beste Stimmung.

Am Abend bevor die letzten Vorbereitungstage beginnen feiern Sportler und Familien noch einmal gemeinsam das Abenteuer, auf dass die Ruderer sich einlassen.

Auf geht’s zur Challenge! Elaine von den Atlantic Ladies filmt die Rede mit und hat tränen in den Augen.

Danke an Talisker und all die lieben Menschen, die ich im Rahmen der Talisker Whisky Atlantic Challenge 2017 getroffen habe – es war toll mit euch!