PHILOMENA ZANETTI Hände hoch für Kühles Industrial Design in Textil verpackt!

Jetzt schon an den Winter denken? Ja klar! Nee, eigentlich nicht. Naja für die gute alte Modeindustrie drücken wir ein Auge zu, wir wissen ja, dass die da so eine kleine Macke hat und im Kopf immer schon ein paar Saisons weiter sein muss. Sei’s drum, der Anblick der kommenden Winterkollektion vom Berliner Label PHILOMENA ZANETTI lässt uns jeden winterlichen Trübsinn schwuppdiwupp vergessen!

Wenn urbane Sportlichkeit in Kombination mit zeitloser Eleganz verkündet wird, dann klappt das selten mit so wunderbarer Leichtigkeit wie bei Designerin Julia Leifert. Vielleicht bin ich auch ein ganz kleines bisschen schlimm in die Haarfarbe des Models verknallt, deren Erreichung momentan auch im Übrigen wieder mein eigenes Ziel ist (Tipps und Tricks bitte gerne an mich!). Diese ist allerdings sicher nicht der einzige Hingucker im Lookbook, sondern unterstreicht höchstens die feinen Stücke, die uns hier präsentiert werden.

PHILOMENA ZANETTI Hände hoch für Kühles Industrial Design in Textil verpackt!

Ich oute mich an dieser Stelle als riesen Fan von Farbtönen, die gemeinhin schnell als langweilig abgestempelt werden könnten. KÖNNTEN! Den Konjunktiv betone ich hier explizit. Cremeweiß, Grau, Schwarz und Dunkelblau lassen mich dahinschmelzen wie kaum andere Farben. In der richtigen Kombination versteht sich! Und diese Kombination schüttet PHILOMENA ZANETTI mal sowas von gekonnt aus dem Ärmel! Kastenförmige Pullover zu akkuraten Anzughosen, kuschelige Turtleneck-Kleider zu knöchellangen Mänteln, das Ganze mit gemütlichen Slip-Ons bestück et voilà, Lisa ist glücklich.

PHILOMENA ZANETTI Hände hoch für Kühles Industrial Design in Textil verpackt!

Diese Kollektion hat sich auf die Fahnen geschrieben, Zeichen zu setzen. Gegen ungesunde Trendhetzerei, für nachhaltige Materialien, faire Arbeitsbedingungen und das Wohl von Tieren. Leder und Fell kommen überhaupt nicht zum Einsatz, Wolle, Cashmere und Seide werden ausschließlich in hundertprozentig tierfreundlichen Verfahren gewonnen. Macherin Julia ist ständig auf der Suche nach Alternativen, die das junge Brand eines Tages vollständig vegan lassen werden könnten.

Ich für mich habe den Kauf eines langen dunkelblauen Mantels für den nächsten Winter inzwischen fest eingeplant. Da bringt mich nix mehr von ab. Und bis dahin habe ich sicherlich auch meine Haarfarbe soweit auf Vordermann gebracht, dass der Kontrast einfach volle Kanne mind-blowing sein wird. Ich bin mir sicher. Vielleicht sogar ein Kurzhaarschnitt wie in Model Laura trägt? Mal sehen, mein Hirn malt sich das jedenfalls schon ganz prima aus!

PHILOMENA ZANETTI Hände hoch für Kühles Industrial Design in Textil verpackt!