NIKE X JOHANNA SCHNEIDER: So sieht die Evolution der Sportswear aus

Kaum ein Label stellt gleich auf zweierlei Ebenen solch hohe Qualitätsansprüche an die eigenen Produkte wie NIKE es tut. Zum einen wäre da natürlich Funktionalität zu nennen. Sportswear ist definitiv nicht gleich Sportswear, was sich beim Training durchaus sehr deutlich bemerkbar machen kann! Auf der anderen Seite ist man im Hause NIKE besonders darauf bedacht, dass die Stücke nicht nur halten, was sie versprechen, sondern dann sie dabei auch noch todschick sein sollten! Und da sich der sportive Look seit geraumer Zeit  wieder mit größter Freude in unseren Kleiderschränken breit macht, hat NIKE da natürlich leichtes Spiel! (Auch wenn der Rückzug aus der ewig „Neuen Sportlichkeit “ nun langsam in den Startlöchern zu stehen scheint.)

NIKE X JOHANNA SCHNEIDER: So sieht die Evolution der Sportswear aus

Modulares Design, also das Kreieren von einzelnen Pieces, die sowohl alleine, als auch in verschiedenen größeren Strukturen funktionieren, steht dabei ganz oben. Und weil sich NIKE für dieses Vorhaben immer die talentiertesten Kooperationspartner an Land zieht, ist die kommende feminine NikeLab x JFS Collection in enger Zusammenarbeit mit der Berliner Designerin JOHANNA SCHNEIDER entstanden.

NIKE X JOHANNA SCHNEIDER: So sieht die Evolution der Sportswear aus

Sie ist Schicht für Schicht optimal an die verschiedenen Stufen eines Workouts angepasst und ermöglicht dadurch genau jene Bewegungsfreiheit, die ein ordentliches Training nötig hat. Natürlich fehlt es nicht an den obligatorischen Basics, wie zum Beispiel dem passgenauen Sport-BH oder dem atmungsaktiven Longsleeve, der Dri-FIT Jersey mit Mesh-Einsätze verbindet, um sich dem Körper und dessen Bedürfnissen perfekt anzupassen. Daneben gibt es allerdings noch mehr zu entdecken!

NIKE X JOHANNA SCHNEIDER: So sieht die Evolution der Sportswear aus

Das Sleeveless Cape ruft mir beispielsweise ein freudestrahlendes „Hallöchen“ zu und zieht meine Aufmerksamkeit doch gehörig auf sich. Capes sind ja eigentlich nicht bekannt dafür, Sportutensil Nummer Eins zu sein, doch dieses hier soll sowohl lose getragen, als auch geschlossen und via Gurt befestigt ein prima Begleiter sein. Ebenfalls die Culottes Shorts sind solch ein Piece, welches meiner Meinung nach Mode- und Sportlerherzen höher schlagen lassen dürfte. Die enorme Beinfreiheit, die im Winter natürlich Platz für Strumpfhosen darunter lässt, ist ideal geeignet für Yoga oder Pilates und sieht obendrein auch noch ziemlich hübsch aus! Eventuell könnte es mir passieren, das gute Stück am Ende sogar eher für Alltagszwecke zu missbrauchen, aber genau da zeigt sich ja wieder einmal, wie gut der oben genannte Doppelanspruch tatsächlich in die Tat umgesetzt wird!

Erwerben könnt ihr die heißen Fegen ab dem ab dem 26. Februar 2015 auf NIKELAB oder im VOO STORE in Berlin.

NIKE X JOHANNA SCHNEIDER: So sieht die Evolution der Sportswear aus