Nachhaltigkeit im Badezimmer ist endlich zum großflächigen Trend geworden. Die Info, dass nicht alles, was bunt aus den Regalen leuchtet, auch wirklich Gutes für Haut, Haar & Co. enthält, ist zu den meisten inzwischen durchgedrungen. Auch die großen Ketten ziehen zum Thema Nachhaltigkeit nach. So gibt es inzwischen Bambuszahnbürsten in der Drogerie – allerdings undurchdachter Weise eingepackt in kunststoffbeschichtetem Papier – und natürlich viele Naturkosmetikartikel. Einige davon haben wir auch diesen Monat mal wieder näher unter die Lupe genommen und stellen euch heute vier Produkte vor, die uns überzeugt haben.

Naturkosmetik Tipps April

Ein super verträgliches Creme-Deo für alle Fälle – We Love The Planet „Sweet Serenity“

Dieses niederländische Deo, das inzwischen in einer noch robusteren Hülle daher kommt, müssen wir euch endlich mal vorstellen, denn es gehört schon zu unseren alten Eisen! Flow entdeckte es das erste Mal vor fast zwei Jahren und seitdem ist es im Dauereinsatz und nie mehr gegen ein anderes Deo ausgetauscht worden. Warum? Weil es ganz einfach seinen Job hervorragend macht.

  • Es verhindert Schweißgeruch sehr zuverlässig, aber verstopft die Poren nicht. Das bedeutet, dass es kein Antitranspirant ist, also es verhindert nicht, dass ihr schwitzt sondern nur, dass es stinkt.
  • Das Deo hat keinen starken Eigengeruch und dadurch auch nicht den berühmten Männer-Sportumkleideraum Deodusche-Effekt. Es riecht ein bisschen wie eine blumige Gesichtscreme, aber dieser Duft dringt nicht bis nach Außen, sobald das Deo unter der Achsel angewendet wurde.
  • Das Sweet Serenity von We Love The Planet wiegt gerade mal 48 Gramm und kommt in einer praktischen kleinen Metalldose, die es auch auf Reisen gut transportierbar macht.

Da es rosa aussieht, könnte man nun denken, es wäre „nur für Mädchen“ aber das ist in der heutigen freien Zeit erstens sowieso politischer Blödsinn – jeder kann jedes Deo benutzen, das er oder sie eben mag – und zweitens hat es eine deutlich bessere Wirkungsweise als diverse von Flow vorher über die Jahre getesteten Deos. Also Männer, ran da!

Inzwischen ist das Deo auch bei Tobi & Freedi eingezogen und damit ein echtes Team-Lieblingsprodukt. Übrigens gibt es das Creme-Deo von We Love The Planet auch in verschiedenen anderen Geruchsrichtungen, aber mit denen haben wir keine persönlichen Erfahrungen gemacht. Falls ihr welche habt, erzählt doch mal: Sind die genauso gut?

Naturkosmetik Tipps April

Individuelles Peeling ohne Plastikteilchen – Alex Carro macht’s mit Bambusblatt, Kokosnussschale & Walnuss

Am Peeling scheiden sich die Geister. Ist es nun sinnvoll oder nicht? Fakt ist, es ist beliebt. Das Problem: Wer übertreibt und das auch noch mit aggressiven Peelings, die die Haut reizen, der wird ganz schnell das Gegenteil von dem erreichen, was er eigentlich vor hatte. Das eigentliche Ziel ist es ja, die Haut beim Abstoßen toter Zellen zu unterstützen. Wer hier zu häufig und zu aggressiv peelt, der greift hingegen aktiv seine intakte Hautschicht an und das ist ja nun wirklich ausgesprochener gesundheitlicher Blödsinn, nicht wahr? ;) Eine spannende Alternative zu großen bunten Packungen von Peelings, die zum Übertreiben anregen, ist das Pulver der spanischen Naturkosmetik Marke Alex Carro.

  • Das Exfoliating Powder von Alex Carro ist ein Naturpeeling, das statt mit künstlichen Plastikbällchen oder aggressiver Säure durch natürliche mechanisch reibende Inhaltsstoffe glänzt.
  • Was ist drin? Kleine Stücke von Bambusblättern, Walnuss und Kokosnussschale werden mit Tapioka (das ist Maisstärke) gemischt und mit Enzymen aus Papaya und Ananas angereichert. Hinzu kommen ätherische Öle von wirklich hervorragender Qualität, die nicht intensiv in der Nase krabbeln, sondern wirklich sehr rein und unaufdringlich duften.
  • Das Besondere: Weil das Pulver in seiner trockenen Form abgefüllt wird, könnt ihr es zu einem eigenen Peeling mit dem Produkt mischen, das ihr sowieso schon gut vertragt – beispielsweise eurem Gesichtsreiniger oder eurem Gesichtsöl.

Von mir gibt es einen großen Daumen hoch dafür, weil das Produkt nicht nur von wirklich hoher Qualität ist, sondern auch durchdacht, da es nicht wie große vorgemixte Peelings dazu animiert, sich täglich wie wild die Haut vom Gesicht zu rubbeln.

Naturkosmetik Tipps April

Naissance Work it Out – Massageöl für verspannte Muskeln mit Ingwer & schwarzem Pfeffer

Heute noch verspannt, morgen schon krank. Schnell wird das zur Wirklichkeit, denn viele Menschen leiden unter verspannten Muskeln und verklebte Faszien. (Was das ist? Mehr dazu hier bei uns.) Langfristig sorgt so ein Ungleichgewicht von gesunden funktionierenden und schmerzenden Bereichen im Körper dafür, dass eure Haltung sich verschlechtert, Schmerzen den Alltag bestimmen und eure Lymphe nicht mehr richtig fließen kann. (Was Lymphe ist, habe ich hier erklärt.) Regelmäßige Massagen können dabei helfen, Verspannungen gar nicht erst schlimm werden zu lassen. Am besten nutzt ihr dafür ein Massageöl, das die Durchblutung eurer Haut und Muskeln aktiv anregt, ohne dabei reizend zu wirken.

Massageöle kann man entweder selbst herstellen, was ich sehr gern tue, oder sie kaufen. Der Vorteil des Kaufens liegt ganz klar darin, dass man sich den Prozess der intensiven Auseinandersetzung mit Rohstoffen, Mischverhältnissen & Co. einfach spart und Marken vertraut, die hierzu eine Expertise aufgebaut haben.

  • Naissance vertreibt Produkte, die unter ethischen Richtlinien hergestellt wurden. Die verwendeten Öle sind außerdem kaltgepresst und bio-zertifiziert.
  • Das Öl zieht gut ein, bleibt aber lange genug auf der Haut um eine angenehme Massage zu ermöglichen. Wer eine flächendeckende Massage des ganzen Körpers mit Ölsättigung anstrebt, würde allerdings ziemlich viel von dem Öl brauchen, aber dafür ist es auch gar nicht gedacht. Stattdessen solltet ihr es konzentriert auf den Bereichen anwenden, die verspannt sind und dort wirklich gut und intensiv einmassieren.
  • Die Durchblutungswirkung des Öls ist super. Begleitet wird das ganze von einem leicht medizinischen Duft, wie Öle mit durchblutender Wirkung ihn nunmal meistens an sich haben. Ich persönlich mag das sehr gern und ziehe solche eher schweren krautigen Düfte ihren parfümierten Pendants vor. Das Öl riecht einfach nach dem, was drin ist und das ist auch gut so.
  • Das Massageöl "Work it Out" von Naissance gibt’s entweder einzeln oder als Paket zusammen mit einer Massierhilfe aus Holz.

Naturkosmetik Tipps April

Frisch Geduscht ohne Tierleid – Santé ist die richtige Wahl für eine kunterbunte Dusche mit gutem Gewissen

Wer auf bunte Duschgels mit intensivem Duft steht, wie meine liebe Freedi, wird in der Drogerie mit einer nahezu unendlichen Auswahl an Produkten erschlagen. Leuchtend bunt, schaumig und intensiv duftend – das sind sie fast alle, doch die Qualität ist sehr unterschiedlich und auch die Testmethodiken variieren stark von einander. Wer lieber mit gutem Gewissen duscht, der sollte deswegen darauf achten, dass die Produkte nicht an Tieren getestet werden und außerdem nach dem Aufbrauchen des Produktes dafür sorgen, dass es ordnungsgemäß recycelt wird und nicht einfach im Hausmüll landet.

Santé bietet eine gute Möglichkeit, die Vorliebe für klassische Badezimmerprodukte ohne Einschränkungen beizubehalten, wenn man auf tierleidfreie Kosmetik umstellt. Das Mint Lemonade Duschgel von Santé ist auf jeden Fall die richtige Wahl für alle, die nach einer frischen Prise Sommer unter der Dusche suchen. Fröhliches Design, ansprechende Düfte und eine gute Wirkung sind das Rezept von Santé für alle, die es unter der Dusche ein bisschen besser machen wollen, ohne in ihrer neuen Ökobegeisterung gleich vollends auf ein Stück Seife und sonst nur klares Wasser umzusteigen.

Naturkosmetik Tipps April

Wie ist es bei euch? Was könnt ihr uns empfehlen?
Mehr nachhaltige Tipps für Badezimmer und Waschtasche gibt es hier:

Guter Kern & schöne Schale – Wir probieren SPAtacular Naturkosmetik für euch aus!

BENJAMIN BECHER die Make Up Zauberfee von SANTE scheint mein Seelenverwandter zu sein! Ein Backstage Interview, dessen Verlauf mich dahinschmelzen lässt!

5 Hausmittel zur Gesichtspflege für Männer & Frauen + Beauty Fails & Gewinnspiel

5 ungewöhnliche Lebensretter in der Waschtasche – Mein Kulturbeutel auf Reisen

Think twice and STOP THE WATER WHILE USING ME with Good Water Projects