Wir haben euch heute einige Tipps zum Thema Wohlfühlen mitgebracht. Wohlfühlen bedeutet nicht nur, dass es dem Körper langfristig gut geht, sondern auch dass der Geist aufgeweckt und fit ist. Deswegen reichen die Übungen und Ideen, die wir für euch ausgesucht haben von der Kopfstandbank bis zur Meditationskette und einem Besuch auf der Yogamatte.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Füße in die Luft mit dem FeetUp® Trainer

Diese moderne Kopfstandbank habt ihr bestimmt schon mal irgendwo im Netz erspäht! Und das nicht ohne Grunde! Denn sie sorgt dafür, dass unser Blut so richtig in Wallung gerät und sieht nebenbei auch noch aus wie ein schmuckes Möbelstück. Kopfstandbänke begleiten Yogis übrigens schon seit Jahrhunderten in ihrer Praxis – der FeetUp® führt diese Trainingsmethode ins heutige Zeitalter. Das Prinzip ist leicht verständlich: Ihr haltet euch mit den Händen am Holz fest, platziert die Schultern auf dem Polster und ab geht’s mit den Füßen hinauf!

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Das ganze ist nicht nur ein super Training für eure Haltemuskulatur im ganzen Körper, sondern sorgt auch dafür, dass euer Kopf mal richtig schön durchblutet wird. Besonders nach einem Tag im Sitzen oder Stehen tut das richtig gut!

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Ihr fragt euch jetzt vielleicht: Kann ich mich dabei nicht verletzen? Kippt der Hocker nicht um? Und die beruhigende Antwort ist: Nein, er kippt nicht um. Der FeetUp® steht super stabil! Wer sich noch nicht genug Muskeln aufgebaut hat um im freien Raum einen Kopfstand zu halten, der sollte mit dem FeetUp® an der Wand beginnen – so sichert ihr euch selbst dagegen ab, nach hinten auf der Übung herauszufallen.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Außerdem freue ich mich bei meinen Übungen immer darüber mich in echte Wohlfühlklamotten einzuhüllen! Das flauschige Shirt von Prana und die Ognx Hose sind dabei immer deshalb griffbereit im Schrank.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Auch für das Üben von Rückbeugen ist der FeetUp® ein sehr guter Helfer

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Kuscheldecke aus Bio Baumwolle von Formart

Wenn man sich so richtig einkuscheln will, dann darf die Decke ruhig auch mal etwas größer sein, nicht wahr? ;) Die Schmusedecke von Formart misst ganze 240 x 1,50 Meter und eignet sich damit definitiv um auch noch den Partner, Freunde oder die Kinder mit unter das große aufgedruckte Namasté Zeichen schlüpfen zu lassen.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Der Stoff der Decke wird aus zertifiziert biologischer Baumwolle in Deutschland gewebt. Die Decke ist GOTS zertifiziert und erfüllt damit einen der wichtigsten Standards für die Produktion. Damit es nicht langweilig wird, ist die Decke wendbar: Von einer Seite strahlt euch das Namasté vor einem naturweißen Hintergrund entgegen, auf der anderen Seite schmückt sie ein dunkleres Rauchgrau.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Also worauf wartet ihr noch? 3…2…1…losgekuschelt!

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Mala Ketten & Mandala Armbänder von Spirit of Eden

Eine Mala (was auf Sanskrit Meditationskranz bedeutet) ist eine Meditationskette, die seit tausenden von Jahren von Yogis, Hindus und Buddhisten getragen wird. Sie soll dabei helfen Ziele zu manifestieren. Malaketten werden traditionell aus besonderen Materialien gefertigt und dienen als Unterstützung bei der Japa-Meditation.
Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Bei dieser Form der Meditation wird ein bestimmtes Mantra oder eine Affirmation laut ausgesprochen und immer wieder wiederholt. Damit sich der Meditierende voll und ganz auf das Mantra konzentrieren kann – und nicht durch das Zählen der Wiederholungen abgelenkt wird – verwendet er die Mala als Zählhilfe, das ganze Prinzip funktioniert so, wie ihr es vielleicht auch vom Rosenkranz-Beten oder der Misbaha kennt. Der Endpunkt der Meditation ist die so genannte Guru-Perle, die sich in ihrer Form von den anderen abhebt und dadurch gut zu ertasten ist.
Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Eine gute Geschenkidee, für eine gute Freundin, vielleicht aber auch für dich selbst

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Abgesehen von dem spirituellen Hintergrund der Malas, erfreuen die Ketten und Armbänder von Spirit of Eden moderne Yogis auch wegen ihrer schönen Optik und hochwertigen Materialien. So fühlt sich meine Kette nicht nur wirklich angenehm an, sondern besteht auch aus Steinen, denen bestimmte Eigenschaften zugeschrieben werden: Der Labradorit soll meine Fantasie beleben und mich klarer denken lassen, während der Howlith als Stein des Bewusstseins gilt und die Fähigkeit inne haben soll, Blockaden zu lösen.
Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Habt ihr schon einmal Malaketten oder Armbänder getragen?

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Je nach einfallendem Licht ist die Kette ein echter Augenschmaus

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Zu guter Letzt sollen die Rudraksha Perlen schlechte Energien von der Trägerin fern halten und den Fokus während der Meditation durch die besondere Oberfläche fördern.
Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Spirit of Eden unterstützt mit dem eigenen Umsatz außerdem zwei soziale Projekte, wie sie uns im Gespräch verraten: „Aktuell unterstützen wir Citizen2Be, eine Initiative von Bettina Schuler, die sich mit viel Energie und Liebe um geflüchtete Frauen in Berlin kümmert. In einem eigenen Raum werden Yogakurse, Integrationsarbeit und Feste zum Kulturellen Austausch angeboten. Außerdem unterstützen wir das Pflanzen von Bäumen – denn diese sind so fundamental wichtig für unseren Planeten, dass ohne sie kein Leben möglich wäre. Gerade durch (maßlosen) Konsum, werden aber große Flächen von Ihnen gerodet – deshalb drehen wir diesen Kreislauf um und tragen durch Konsum zur Wiederaufforstung bei.“
Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Kraftspender

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Beckenbodentraing mit den Yoni-Eiern von Liebelei

Liebeskugeln als Beckenbodentraining sind schon lange kein Tabuthema mehr, doch die meisten sehen einfach nicht sehr schön aus und auch die Materialien von Liebeskugeln sind oft nicht gerade edel. Das Yoni Ei von Liebelei soll das ändern und Beckenbodentraining mit hochwertigem Intimschmuck verbinden.
Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Natürlich ist das Beckenbodentraining ein spannendes und sehr individuelles persönliches Thema zu dem ihr hier mehr erfahren könnt.
Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Katharina von Yoni Ei verrät uns außerdem etwas zu dem Material Rosenquarz und der Verbindung von Workout und Wellness:

Die Yoni Eier bestehen aus Rosenquarz. Warum habt ihr euch für dieses Material entscheiden?

Eine schöne Frage. In erster Linie waren wir angenervt von all den Plastik und Silikon Produkten auf dem Markt und waren selbst sehr angeturnt, natürliche und nachhaltige Materialien zu verwenden und auch einzuführen. Natürlich ist auch die schöne rosa Farbe der Steine extrem feminin und herzgeleitet und steht für Sanftheit und Güte. Und dann – wenn man mag – trägt der Rosenquarz als Halbedelstein spezifische Energien in sich. Er gilt als der Stein der Selbstliebe und der bewussten Sexualität. Und das sind absolut die Themen von Liebelei!

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Das YoniEi soll Workout & Wellness verbinden – was genau steckt dahinter?

Eine schöne vielversprechende Alliteration, nicht wahr? Wir wollen mit diesem Versprechen ganz bewusst die Brücke zwischen Anstrengung und Entspannung schlagen. Denn die Yoni Eier sind auf der physischen Ebene in erster Linie Beckenbodentrainer, die vorrangig die dritte Beckenbodenschicht ansprechen. Durch die Kontraktionen während des Haltens und Tragens wir diese gestärkt. Gleichzeitig begünstigt die Yoni Ei Praxis wohlwollende Güte bezüglich des eigenen weiblichen Schoßes und stärkt so das Selbstbewusstsein und fördert einfach ein Rundum-pudelwohl-gefühl.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Klingt das gut? Dann verlegt doch Ostern in diesem jahr einfach ein bisschen vor! Wir wünschen euch schon jetzt viel Freude beim Einzel- und Gruppentraining ;)

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Füße Fit machen für das neue Jahr: 3 neue Übungen mit Shakti Mat

Na, erinnert ihr euch noch an unser liebstes Helferlein Shakti Mat? Schon mehrfach haben wir euch von der Akupressurmatte berichtet, die uns nach wie vor begeistert und aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken ist. Auch dieses Jahr gilt für euch wieder unser Aktionscode FREISEINDESIGN10 um 10% bei eurer Bestellung zu sparen.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Wir haben euch schon Tipps gegen Rückenschmerzen gegeben und die Geschichte der Matte erzählt. Doch jetzt wollen wir uns ganz besonders auf unsere Füße konzentrieren und euch mal wieder ein neues kleines Workout vorschlagen:

Tipp & Stopp: Steht auf einem Bein vor der Matte und lasst nun den Fuß des anderen Beins auf der Matte absinken. Übt so viel Druck aus, dass es gerade unangenehm wird, atmet einmal tief und löst den Fuß danach wieder. Wiederholt die Übung 5x und wechselt dann das Bein.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Zehenzeit: Platziert nur die Zehen auf der Matte und lasst den restlichen Teil eurer Füße davor auf dem Boden. Steht gerade und variiert den Druck 10x abwechselnd von vorn (Zehen) nach hinten (Hacken) – atmet dabei tief durch und spürt wie die Spitzen der Matte die Zehen beleben und fordern.

Fersenzeit: Macht genau die gleiche Übung wie bei der Zehenzeit, nur mit den Hacken auf der Matte und dem Vorderfuß auf dem normale Boden. Wiederholt hier 10x den stärkeren Druck auf dem Hacken und vergesst nicht, tief durchzuatmen. :)

Zum Schluss könnt ihr mit dem ganzen Fuß auf der Matte stehen, so lange ihr aushaltet – wenn der Druck noch zu stark ist, nutzt ein dünnes Tuch oder Strümpfe um euch die Übung zu erleichtern.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Akkupressurhelfer aus Thailand & meine Blackroll

Außerdem möchten wir unsere Vorliebe fürs Atmen, Kneten und die intensive Bearbeitung unserer schmerzenden Körperstellen auch diesen Winter weiter im Auge behalten. Zu diesem Zwecke habe ich mir beispielsweise eine kleine Auswahl an thailändischen von unserer letzten Reise mitgebracht, mit deren Hilfe es sich leichter entspannen lässt.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Die Hölzchen gibt es in verschiedenen Formen und Größen beispielsweise auch bei Amazon zu erstehen und lassen sich auch unterwegs bestens einpacken und einsetzten. Einfach auf dem Schmerzpunkt Druck ausüben und schon tritt Linderung ein!

Bestens zu empfehlen für alle, die viel zu oft und viel zu lange und fleißig regelmäßig vorm Computer in die Tasten hauen! So könnt ihr nämlich ganz einfach Hand- und Daumenverspannungen lösen und auch euren gestressten Unterarmen Linderung verschaffen.

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte und muss, greift zur halben Blackroll und gönnt sowohl der Brustmuskulatur, als auch den Fußsohlen eine gehörige Portion Druck! Ihr werdet sehen, es wirkt wahre Wunder!

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.

Das Atmen & Die Freude nicht vergessen

Doch was nützen uns all diese kleinen Helfer und Tipps, wenn wir es nicht schaffen, uns die Zeit für uns zu nehmen? Nichts! Deshalb möchten wir euch unbedingt dazu ermuntern euch kleine Auszeiten in eurem Alltag zu schaffen! Seien es ein paar Minuten am Morgen oder Abend. Ganz egal! Wichtig ist, dass ihr entscheidet und versucht heraus zu bekommen, was euch beim Entspannen und Wohlfühlen hilft!

Dabei helfen euch gut belüftete Räume, die euch beim Atmen unterstützen genauso sehr, wie das Telefonat mit einer guten Freundin, oder euch ein kleines Yoga-Meet-and-Greet auf der Matte.

Wenn es euch schwer fällt, euch allein zu motivieren, dann haltet Ausschau nach Gleichgesinnten. Schaut mal, was es in eurer Nähe an Veranstaltungen, Kursen und vielleicht auch Workshops und Seminaren gibt. Vielleicht habt ihr ja auch Lust mal ein ganzes Wochenende mit euch und euren Gedanken und Emotionen zu verbringen?

Dann nichts wie los! Ich bin beispielsweise mit dem 3maligen Yoga Workshop meiner Freundin Mia in das neue Jahr gestartet und es hat mich bei meinen aktuellen Vorhaben sehr unterstützt! Außerdem kann ich euch die Teilnahme an den Veranstaltungen von The Lovers oder auch einen Besuch beim Agape Zoe Festival Berlin aus eigener Erfahrung auch für dieses Jahr sehr guten Gewissens empfehlen.

Denn sicher ist, es ist nie zu spät damit zu beginnen, sich dem eigenen Wohlfühlen zu widmen. Also seid mutig und gönnt euch die Entspannung und eben jenes Training, das genau euch gut tut!

Meine Wohlfühltipps: Mit Malaketten, Yoni-Ei, FeedUp® Trainer & Co.