Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen

Ich war noch nie zuvor in Hamburg. Kaum zu glauben, aber wahr. Welch‘ freudige Überraschung, dass ausgerechnet JÄGERMEISTER am vergangenen Dezemberwochenende die Wolfenbütteler Festspiele im Hamburger Szeneschuppen UEBEL&GEFÄHRLICH veranstaltete. Ich durfte samt meiner Crew im Schlepptau daran teilnehmen. Ich packte also meine sieben Sachen zusammen, um pünktlich am Freitag Vormittag in den hohen Norden zu düsen, während unsere Friederike am südlichsten Zipfel des Landes, nämlich im Schwarzwald auf Wanderschaft ging.

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen

Wie ein Silberfuchs, in prächtig schimmernder Leggings von FOREVER 21 betrat ich das erste mal echten norddeutschen Boden mit dem Hamburger Hauptbahnhof und wurde dort schon freudig in Empfang genommen. Mit von der Partie waren Herzbube und Herzdame, die sich später auch noch als hervorragende Stadtführerin entpuppte ;-). Als wir dann in der muckeligen Eimsbütteler Studentenbude unser Gepäck verstaut hatten, ging es auch schon zum Jungfernstieg. Nicht aber um uns Mädels an den Mann zu bringen, sondern um uns selbst schonmal etwas einzuheizen. Mit einem Becher heißem Glühwein und dem besten Blick auf die hübsche Alster läuteten wir unseren bevorstehenden JÄGERMEISTER Abend ein.

Als wir später das überaus leckere Weißwein Thymian Risotto nach Jamie Oliver’s Art verspeist hatten und auch noch den Rest des Weines geköpft haben, machten wir uns auf den Weg in die Schanze. Bevor es jedoch zu den heiligen Hallen der Wolfenbütteler Festspiele ging, suchten wir traditionell zuerst den Fotoautomaten auf, um ein hübsches Erinnerungsstück an den Abend zu knipsen. Dies geht wie gewöhnlich, auf Grund des aufgeregten Gemüts und vielleicht auch des steigenden Pegels, fast immer in die Hose.

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen

Schon von Weitem erblickten wir die riesige Menschentraube, die sich vor dem UEBEL&GEFÄHRLICH tummelte. Unter den aufmerksamen Blicken des großen, orangen Hirsches drückten uns anfangs noch vereinzelte JÄGERMEISTER Mitarbeiter Shots in die Hand, um die Stimmung zu steigern. Trotz ausgiebigen Vorglühen, kühlte die Atmosphäre jedoch schleunigst ab. Grund dafür war die Wartezeit von über zwei Stunden vor’m Club, trotz Gästeliste. Meine tapfere Begleitung und ich blieben jedoch eisern und standen uns die Beine in den Bauch, bis wir dann um kurz nach zwei Uhr endlich den Betonklotz betraten und mit einem 25 Personen Aufzug samt Ghettoblaster, der schon feinsten Hip Hop von sich gab, nach oben kutschiert wurden. Kaum wurden die zwei großen Aufzugtüren geöffnet, schallte uns schon dermaßen deutscher Rap entgegen und eine tobende Meute feierte lautstark mit. Da unsere Stimmung jedoch, aufgrund der langen Warterei vor der Tür total eingefroren war, suchten wir uns erstmal ein ruhiges Plätzchen, um die Lage zu checken. Das beste Örtchen dafür? Die Bar!!!

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen

Das Feiervolk war heiß auf die, bis zuletzt geheim gehaltene Gästeliste der Gaststars vom JÄGERMEISTER DJ Orchester. Man munkelte schon an den Türen der Clubebene, dass Hip Hop Legende SAMY DELUXE sich angekündigt hat. Diesmal positionierte sich auch das DJ Orchester anders, als bei den vergangenen Wolfenbütteler Festspielen. Sie dirigierten die Feierwütigen von DJ Kanzeln am Rande des Dancefloors und ließen somit Platz für den riesigen JÄGERMEISTER Ghettoblaster, der sich auf der Bühne verborg. Nach einigen Minuten und pulsierenden Bässen später, spuckte die Boombox anstatt eines Tapes den Berliner Rapper MEGALOH aus, der seinen Erfolgshit Dr Cooper performte und danach wieder im Tapedeck verschwand.

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop KlängenIm Abstand von einigen Tracks des DJ Sets, trudelten noch TONI-L, AFROB und FERRIS MC aus dem gigantischen Kassettenrekorder und heizten der Menge mit ordentlich Bums und besten deutschen Hip Hop Klängen ein. Höhepunkt dieser Wolfenbütteler Festspiele war wie kaum anders zu erwarten, der Auftritt des Hamburger Hip Hop Meisters SAMY DELUXE. Der Rap König aus dem hohen Norden stimmte seinen Hit Boombox an und die Hip Hop Verliebten nickten mit dem Kopf, hoben die Arme und feierte lautstark mit Samy mit. Trotz Sperrstunde drehten wir eben noch alle ne‘ Ehrenrunde und genossen diesen krönenden Abschluss des Events. Hinterher war das Chaos, welches sich anfangs am Eingang des Schanzenschuppens abspielte, schon fast vergessen. Trotzdem leide ich seit den letzten drei Tagen an ganz üblem‘ Schnupfen. Ich habe zwar das ganze Hip Hop Paket, welches der deutsche Rap zu bieten hat mitbekommen, jedoch mir dank zweieinhalbstündiger Kühlung in der Warteschlange noch ne‘ fette Erkältung eingefangen. Da hilft auch der leckere Kräuterlikör mit sonst so heilender Wirkung nichts mehr, um mein Immunsystem auf Trapp zu halten.

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop KlängenMein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen

Die zwei restlichen Tage die uns blieben, verbrachten wir mit ausgiebigen Katerfrühstück, um später mit der Tour durch die Stadt, diesmal am helllichten Tage, zu starten. Unser erstes Ziel war St. Pauli, jedoch nicht Reeperbahn und Konsorten, sondern eine Stadtrundfahrt. Zu den etwas rötlicheren Teil unseres Wochenendtrips kommen wir dann erst zu späterer Stunde. Die zweistündige Tour durch die Hamburger Innenstadt, den Stadtteil St. Georg, die Außenalster mit den dekadenten Villen so mancher bekannter Prominenz und St. Pauli mit der Reeperbahn und dem Kiez ermöglichte uns eine perfekten Überblick in der Hansestadt.

Zu unserem samstäglichen Touriprogramm durfte ein typisches Fischbrötchen auf dem Weihnachtsmarkt am großen Rathausplatz natürlich nicht fehlen und wir verputzten im Handumdrehen zwei Matjesbrötchen und ein Makrelen Brötchen unter dem Tannenbaum zu leckerem Punsch. Den restlichen Abend verbrachten wir in der Hamburger Cocktailbar SANDS und auf’m Kiez, der mich auf meinem Debüt in der schönstens Stadt Deutschland ehrlich gesagt etwas abschreckte. Bordsteinschwalben, elektronische Klänge und stark alkoholisierte Besucher sind auf Dauer nicht zum aushalten.

Ich muss schon sagen, Hamburg hat es hervorragend im Griff, diesen traditionellen Stadtteil auf einen klitzekleinen Fleck Erde zu beschränken. Und irgendwie hat man das Gefühl, dass damalige Nobistor, welches im Mittelalter bei Sonnenuntergang die Pforten dicht machte, damit das rotbelichtete Völkchen in Ruhe seinen Geschäften nachgehen konnte, versprüht noch bis heute seine Wirkung. Denn im restlichen Teil der Stadt bekommt man davon so gut wie nichts mit.

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen

Schon etwas betrübt fuhren wir dann am Sonntag Nachmittag wieder heimwärts in Richtung Ruhrpott und in die Wahlheimat Berlin. Mit vielen bunten Eindrücken und abgelichteten Erinnerungen, sowie kulinarischen Hochgenüssen im Bäuchlein schwelgen wir immer noch in Gedanken an den hohen Norden. Hamburg ist schon eine wirkliche Perle. Danke, dass ich sie für ein paar Tage auch mal tragen durfte.

Mein Wochenendtrip nach Hamburg mit JÄGERMEISTER und feinstem deutschen Hip Hop Klängen