Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Kaum im Trubel des aufregenden Modezirkus rund um die Berliner MERCEDES-BENZ FASHION WEEK (leicht außer Puste) angekommen, ging es für mich am Montag Abend zur‘ exklusiven Launchfeier der vierten Ausgabe des Berliner WALD MAGAZINE zusammen mit PALLADIUM BOOTS. Im Restaurant CHÉN CHÈ in Berlin Mitte lud WALD und PALLADIUM Presse sowie Freunde und Bekannte zu einem köstlichen Dinner, um in die Berliner Modewoche zu starten, aktuelle Trends auszutauschen und die Kollaboration zwischen WALD und der französischen Schuhmarke zu feiern, ein.

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Besonderes Highlight ganz zu Beginn blieben die paar Minütchen mit dem Chefdesigner Hommy Diaz, in denen ich mit ihm höchst persönlich über die schicken Sneaker mit der dicken Gummisohle und seiner vorherigen Arbeit bei dem amerikanischen Skate Label DC plaudern durfte.

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Väl: Hey Hommy, vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um mir etwas über deine Arbeit bei PALLADIUM zu erzählen. Du lebst in Los Angeles? Aber du hast spanische Wurzeln?

Hommy Diaz: Ja ich lebe in L.A., bin aber aus New York. Meine Eltern kommen aus der Dominikanischen Republik.

Väl: Du warst bereits Design Manager bei dem amerikanischen Skate Label DC. DC ist sehr modern und schnelllebig, PALLADIUM hingegen sehr traditionell. Warum hast du dich dazu entschieden eine Kooperation mit dem französischen Label PALLADIUM einzugehen? Was gefällt dir an der Marke?

Hommy Diaz: PALLADIUM hat eine lange Geschichte. Es ist ein Label, welches vor rund 90 Jahren gegründet wurde. Es ist spannend ein Teil dieser Geschichte zu sein. Ich bin dankbar für diese Möglichkeit.

Väl: Für welche Menschen sind diese Schuhe gemacht?

Hommy Diaz: Die Schuhe sind für Entdecker gemacht. Menschen die neue Städte entdecken wollen und dabei einen rauen Boot brauchen. Und das ist der Grund warum ich den Unterschied mag. Ich brauche zum Beispiel beide Balancen in meinem Leben. DC Shoes für’s Skaten im Sommer in New York und PALLADIUM Boots zum reisen und entdecken. Es ist für mich eine Ehre bei PALLADIUM zu sein.

Väl: Skatest du noch?

Hommy Diaz: Leider nicht mehr. Meine Knie sind davon etwas mitgenommen.

Väl: PALLADIUM verwendet eine bestimmte Sohle aus Flugzeugreifen. Die meisten Sneaker arbeiten mit einer anderen Sohle. Wo besteht der Unterschied?

Hommy Diaz: Die meisten Skate Schuhe sind aus einem bestimmten Gummi, welches resistent gegen das Griptape auf dem Skateboard ist. Die PALLADIUM Schuhe haben eine spezielle Sohle, die für urbanes Terrain geeignet ist.

Väl: Was machst du mit deinen Schuhen in deiner Freizeit?

Hommy Diaz: Gerade reise ich mit den Schuhen durch Europa. Ich kam in Amsterdam an und von dort aus weiter nach Florenz. Das ist was ich gerne mache. Reisen und entdecken. Die Boots sind dafür perfekt, denn sie fühlen sich trotzdem an wie ein Sneaker und nicht wie ein traditioneller Boot. Das ist was PALLADIUM ausmacht: Nämlich Funktion und Style. Der Boot ist auf der einen Seite sehr stylisch und trotzdem für’s Reisen und Entdecken gemacht, was ihn einzigartig macht.

Väl: Was war dein größter Kindheitstraum?

Hommy Diaz: Mein Kindheitstraum? Ich hatte so viele. Auf jeden Fall war es mein Traum immer kreativ zu sein. Und das kam, als ich im Alter von acht Jahren mit dem Skaten begonnen habe. Skateboarding weckte meine Kreativität und verband mich mit bestimmter Musik und Künstlern.

Väl: Was hörst du gerne für Musik?

Hommy Diaz: In einem Skatevideo mit zehn verschiedenen Skatern, hat jeder einen anderen Part und eine andere Musik. Als ich jung war hörte ich gerne Oldies, wie die Beatles oder viel Jazz. Später kam dann auch der Hip Hop dazu.

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Nach diesem aufregenden und beeindruckenden Interview wurde ich noch kribbeliger als mir bekannte Gesichter, wie die Sängerin LARY oder die Moderatorin Hadnet Tesfai über den Weg liefen. Bevor später zu Tisch gebeten wurde, lagen für alle Gäste ein Paar Schuhe des Labels PALLADIUM bereit, die man entweder in dem hübsch verpackten Jute Beutel mit nach Hause tragen durfte oder jedoch schon sofort hinein schlüpfen und seine Füße damit schmücken konnte. In meinem Karton versteckten sich weiße Canvas Sneaker High mit der charakteristischen Gummisohle. Anprobiert und sie passten auf Anhieb perfekt. Eins kann ich sagen, wenn die ersten Sonnenstrahlen durch die grauen Wolkendecken heraus blinzeln, werde ich die Dinger schleunigst an meine Füße schnüren, um die lässigen Sneaker endlich auszuführen.

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTSAuftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTSAuftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTSAuftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS

Auftakt zur Modewoche: Launchparty des WALD MAGAZINE und PALLADIUM BOOTS