#PUSHMYSELF mit KAYLA ITSINES Woche 5 Klappe die Zweite: Jeder hat mal nen' Hänger

Mal Hand auf’s Herz: Jeder von uns kennt diese Momente, wenn alles nicht so läuft, wie wir es uns vorstellen. Träume werden einfach nicht auf Anhieb wahr und manchmal möchte man am liebsten einfach nur den Kopf in den Sand stecken. Genauso ging es mir letzte Woche. Meine Ziele sind irgendwie immer weiter in die Ferne gerückt und der Weg scheint so schwer zu sein, wie noch nie. Das beziehe ich gerade nicht nur auf den Sport, sondern mal übergeordnet, ganz allgemein auf einfach alles! Aber trotzdem existiert das Wort Aufgeben nicht in meinem Repertoire. Gestern habe ich mir geschworen am Ball zu bleiben und wie so viele andere Dinge auch, das KAYLA ITSINES BIKINI BODY WORKOUT durchzuziehen.

#PUSHMYSELF mit KAYLA ITSINES Woche 5 Klappe die Zweite: Jeder hat mal nen' Hänger

Freedi und ich haben Woche 5 noch einmal wiederholt. Wir wollten die Übungen, die wir in der Woche vorher nur hastig durchgehen konnten, noch einmal effektiv wiederholen. Denn wir sind der Meinung, dass es nichts bringt, alles schnell hinter sich zu bringen. Lieber etwas mehr Zeit beim Training lassen und wirklich alle Übungen richtig absolvieren. Das ist erstens ziemlich gut für den Körper und zweitens auch wichtig für den Kopf und den Geist. Letzte Woche habe ich meine liebe Freedi in Berlin besucht um ein bisschen Zeit in der schönen Großstadt zu verbringen und um auch ein bisschen auf der Fashionweek rumzuturnen. Zu früh gefreut, denn gleich m Montag Morgen klingelte der Wecker und Freedi weckte mich mit einem riesigen Grinsen und den Worten „BOOOOT CAMP ist angesagt!!!“. Als wir mit dem Fahrrad zum Schlosspark Pankow geradelt waren, vergnügten wir uns erst mal eine halbe Stunde mit unserer lieben KAYLA. Mit 8 Kilo in der Hand machten Freedi und ich abwechselnd Squats und Lunges. Beim Personal Training kitzelte Katharina noch mal alles aus uns heraus. Nach so einer morgendlichen Runde Sport und einem leckeren Smoothie à la Friederike stürzen wir uns viel leichter in den Fashion-Trubel und starten fit in den langen Tag. Irgendwie fühlt man sich auch gar nicht mehr so unförmig zwischen all den hübschen Schnittchen und dürren Models während der Modewoche. Es ist zwar machbar das Kayla Programm in seinen Alltag zu integrieren, aber trotzdem eine große Herausforderung. Nach einem langen Tag muss man die Disziplin haben sich noch mal aufzuraffen. Das fällt mir persönlich total schwer. Aber ihr wisst ja alle wie das dann letztendlich hinterher ist: Es fühlt sich megaaaa gut an, etwas geschafft zu haben!

#PUSHMYSELF mit KAYLA ITSINES Woche 5 Klappe die Zweite: Jeder hat mal nen' Hänger

Nach den drei Workouts hatte ich endlich ein kleines Erfolgserlebnis. Mitten in der Fashionweek stellt sich Sport nämlich als eine richtige Herausforderung da. Gar nicht so einfach das ganze Programm in den Alltag zu integrieren. Trotzdem ist es super wichtig, sich auch mal eine kleine Auszeit zu genehmigen. Und das heißt auch: Mal den Kopf ausschalten und nicht immer an Morgen denken.

#PUSHMYSELF mit KAYLA ITSINES Woche 5 Klappe die Zweite: Jeder hat mal nen' Hänger

Das mache ich nämlich leider immer viel zu oft. Von Natur aus bin ich ein richtig ungeduldiger Mensch. Mir fällt es schwer, mal abzuwarten und nicht sofort die nächste Lösung parat liegen zu haben, die ich dann aus meiner Schublade zaubern kann. Genauso muss ich auch meinem Körper Zeit geben sich zu verändern. Und dabei darf ich nicht vergessen, dass ebenso das Zusammenspiel zwischen Körper und Geist eine wichtige Rolle spielt. Was ich meinem Kopf alles zumute und die Erwartungen, die ich an mich stelle, müssen auch im Einklang mit meinem Körper sein. Das dauert hin und wieder auch einen Moment.

#PUSHMYSELF mit KAYLA ITSINES Woche 5 Klappe die Zweite: Jeder hat mal nen' Hänger

Mein Tipp an Euch: Lasst euch ein bisschen Zeit und fordert nicht immer zu viel. Step by step und dann könnt Ihr alles schaffen!!! Und gemeinsam geht es eh am besten, das können euch Freedi und ich garantieren! Mein Knackpunkt ist jedoch immer noch die Ernährung. Hin und wieder muss ich mir einfach ein leckeres Eis gönnen. Vor allem bei 35 Grad im Schatten. Auch vielen von euch geht es ähnlich und ihr habt uns einige Fragen zum Thema Ernährung gestellt. Freedi wird sich nächste Woche ausführlich mit diesem Thema beschäftigen und eure Fragen beantworten. Also kommentiert fleißig und fragt sie was ihr auf dem Herzen habt.

#PUSHMYSELF mit KAYLA ITSINES Woche 5 Klappe die Zweite: Jeder hat mal nen' Hänger