ITEM m6 - Das neue Körpergefühl zum Mitnehmen & Fotos von Kristian Schuller

Folgendes ist sicher ein bekanntes Phänomen: Bestimmte Produkte erscheinen einfach nicht im eigenen Horizont, man ignoriert sie völlig, bis zu dem Zeitpunkt, an dem man sich eben doch einmal etwas gönnt und sich im Anschluss manchmal fragt wie man vorher eigentlich ohne sie überleben konnte. Das ist bestimmt nicht immer so, mir persönlich ist das aber durchaus schon öfter passiert. So habe ich früher beispielsweise partout nicht mehr als 70 Cent ausgegeben für Strumpfhosen, die mit gefühlten -100 DEN spätestens zwei Stunden zuverlässig schlabberige Oma-Knie zauberten. Dieser Prozess der Gewöhnung ist sicherlich auch der Anpassung an den eigenen Geldbeutel geschuldet, allerdings möchte ich behaupten, dass es kostengünstiger ist mehr zu investieren – und im Gegenzug eine längere Lebensdauer zu erhalten – als alle zwei Tage erneut diese blöden 70 Cent zu verschleudern!

Heute sieht das aber glücklicherweise auch ein wenig anders aus, trotzdem bin ich kein abgeklärter Vollprofi was unterstützende Unterbekleidung angeht. Ganz im Gegensatz zu den passionierten Menschen, die hinter ITEM m6 stehen. Leg- und Shapewear mag nämlich nicht auf unser aller Modeschirm sein, ist aber durchaus ein großes Thema, wenn es darum geht alles an seinem Platz zu halten. Nicht umsonst kollaboriert das Label aktuell mit DOROTHEE SCHUMACHER und unterstütze ANNE GORKE bereits auf der FASHION WEEK. Zudem muss hier unbedingt Erwähnung finden, dass die neue ITEM m6 Kampagne von Star-Fotograf KRISTIAN SCHULLER, welcher wohl den meisten von uns seit GERMANY’S NEXT TOPMODEL definitiv ein Begriff ist, inszeniert wurde. Und ich würde sagen, der Einsatz hat sich gelohnt! Die Bilder vermitteln definitiv nicht nur Leichtigkeit, sondern auch Energie und Power – und machen damit definitiv neugierig, auf das Tragegefühl, für das das Produkt steht!

ITEM m6 - Das neue Körpergefühl zum Mitnehmen & Fotos von Kristian Schuller

Unser Motto beim Shooting lautete „Enjoy your flight!“ – Kristian Schuller

Was nun genau das Besondere an den Stücken von ITEM m6 ist und warum ich zu Lebzeiten sicherlich keine 70 Cent mehr so schlecht investieren werde wie ich das in der Vergangenheit tat, lest ihr in unserem Interview mit dem Shapewear Experte Philipp Hausser (Online, PR & Sponsoring Manager der Division Lifestyle bei der medi GmbH)

Lisa: „Für wen ist ITEM m6 gemacht? Gibt es so etwas wie eine Zielgruppe?“

Philipp: „ITEM m6 spricht mit dem Sortiment Frauen und Männer an. In beiden Fällen sind es Kunden, die viel Wert auf Qualität und Haltbarkeit legen. Unsere Zielgruppe hat es verstanden, dass hinter Shape- und Legwear Funktion und Wirkung stecken kann – das gewisse Extra, das ihnen Energie schenkt und sie den ganzen Tag wohlfühlen lässt. Ein bisschen Wellness für unterwegs – Frauen fühlen sich wohl und an den richtigen Körperstellen unterstützt in Ihren Strumpfhosen oder Shapetops. Männer können sich auf die perfekte Passform ihrer Socks und Knee-highs verlassen und spüren die Energie im Business und im Alltag. Auch richtet sich ITEM m6 an eine aktive Zielgruppe, die auf längeren Flügen durch den extakt definierten Druckverlauf den Körper mit mehr Sauerstoff versorgen und den Blutfluss auch bei langem Sitzen oder Stehen fördern will. Kurz: ITEM m6 ist eine Marke, die den Extrakick Energie und außergewöhnliche Beauty-Effekte in Premium Leg- und Shapewear Produkten vereint.“

Lisa: „Was unterscheidet das Label von herkömmlicher Leg- und Shapewear?“

Philipp: „Hinter ITEM m6 steht die deutsche Hightech-Manufaktur medi, eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich medizinischer Kompressionsstrümpfe – Made in Germany. Seit über 60 Jahren setzt das familiengeführte Unternehmen mit Sitz in Bayreuth auf allerhöchste Entwicklungs- und Produktionsstandards, aufwändige Herstellungsverfahren und die renommierte „medi compression“ Technologie. Dieses Know-How nutzt ITEM m6 für seine wirkungsvollen Strumpf- und Shapewear- Produkte mit echter Kompression. ITEM m6 greift dabei auf die medizinischen Fertigungstechniken zurück und garantiert mit dem BODY+ EFFECT mehr Sauerstoff und Energie für den ganzen Körper.“

Lisa: „Das Tragegefühl ist ja vermutlich ein deutlich anderes als wenn ich mir meine Strumpfhose für 2 Euro im nächsten Supermarkt besorge. Wie macht und garantiert ihr das?“

Philipp: „ITEM m6 greift auf medizinische Fertigungstechniken zurück, die auf jahrzehntelanger Erfahrung basieren. Dabei wird ein speziell entwickelter HIGHTECH FORMING FADEN verwendet, der den Druckverlauf exakt definiert und einen spürbaren Effekt hervorbringt. Die Produkte passen sich nicht nur optimal der Form des Körpers an und modellieren nachweisbar, sondern fördern auch die Blutzirkulation und verbessern so ganzheitlich – von Fuß bis Kopf – die Sauerstoffversorgung des Körpers.“

Lisa: „Und woran merke ich das als Kunde?“

Philipp: „ITEM m6 ist eine echte Beauty-Sensation! Die verbesserte Mikrozirkulation sorgt für ein regeneriertes Hautbild sowie für leichtere, schlankere Beine. Die Tights zum Beispiel überraschen mit einem Shaping Effekt an Bauch und Oberschenkeln und einem Push- up Effekt am Po. Die Frauen fühlen sich in den Shapewear Produkten und Strumpfhosen wohl – alles sitzt, nichts zwickt oder rutscht. Diese Probleme kennt man oft vor allem bei Strumpfhosen.“

Lisa: „Bei ITEM m6 trifft Nachhaltigkeit auf Fashion. Wie sieht dies umweltschutztechnisch bei euch aus? Was genau tut das Label?“

ITEM m6 - Das neue Körpergefühl zum Mitnehmen & Fotos von Kristian Schuller

Philipp: „ITEM m6 bemüht sich von der Entwicklung, über die Fertigung bis zur Auslieferung so umweltschonend und nachhaltig wie möglich zu produzieren. Seit 1997 hat sich medi der freiwilligen Prüfung nach dem Öko-Tex Standard 100 angeschlossen. Die Zertifikate dieser Prüfung garantieren: Unsere Produkte bestehen ausschließlich aus gesundheitsschonenden Materialien ohne schädliche Farbstoffe. Um die Produkte einzufärben werden daher nur ausgesuchte und schadstoffarme Farbstoffe verwendet, die auch problemlos entsorgt werden können. Nachdem bei der Produktion die Produkte gefärbt wurden, muss die überschüssige Farbe mit warmem Wasser ausgespült werden, welches für jeden Vorgang neu erhitzt werden müsste. Durch ein System der Wärmerückgewinnung ist es uns gelungen Tag für Tag Gas zur Wassererhitzung einzusparen und Ressourcen zu schonen. Seit 2013 verfügt medi zudem über eine eigene Solaranlage womit ein Teil der Produktion mit erneuerbarer Energie betrieben werden kann. Verpackungen, die zum Großteil aus erneuerbaren Rohstoffen bestehen und kurze Transportwege Dank regionsnaher Produktion runden unsere Bemühungen ab. So tragen wir unseren Teil zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei.“

Lisa: “ Das klingt ja schon alles sehr spannend! Was uns vom Freiseindesign Team aber noch interessieren würde: Welches ist denn euer beliebtestes Produkt?“

Philipp: „Das Highlight des Jahres ist ohne Zweifel die Invisible Tights. Mit einer Materialstärke, die optisch 15 DEN gleicht, ist er der dünnste, unsichtbarste Strumpf mit echter Kompression auf dem Markt – und das mit der vollen ITEM m6 Wirkung! Damit sind Unebenheiten und kleine Makel wie weggezaubert. Übrigens wurden die Invisible Tights bereits mit dem RED DOT DESIGN AWARD 2015 für das beste Produktdesign prämiert.“

Das klingt definitiv so, als sollte meine nächste Strumpfhose eine lohnende Investition darstellen! Sehr cool, dass du dir die Zeit für uns genommen hast Philipp und wenn ihr jetzt auch gespannt wie Flitzebögen seid und es kaum abwarten könnt, euch selbst in Form zu shapen und Dank feiner Söckchen und Strümpfe nun auch ganz luftig durch die Bude hopst, dann wünschen wir euch viel, viel Vergnügen dabei!

ITEM m6 - Das neue Körpergefühl zum Mitnehmen & Fotos von Kristian Schuller

In Zusammenarbeit mit ITEM 6