ISABEL MARANT pour H&M /// Und ich werd zum Silberfuchs FSD FOTO

Wenn der Herbst Einzug hält, heisst das bei H&M, wie dürfen uns auf eine neue Kollektion in Kooperation mit einem Designer freuen. Dieses Jahr hat H&M mit ISABEL MARANT das große Los gezogen, denn die französische Designerin hat einen Hang zur Streetwear und findet bei einer Vielzahl von Fashion Liebhabern großen Anklang.

Gespannt wie ein Flitzebogen machte ich mich also auf den Weg zum H&M Showroom in Berlin um die neue Kollektion zu bestaunen. Ich besuchte die großzügige Altbauwohnung, ausgestattet mit den vielen hübsch drapierten H&M HOME Accessoires, zum ersten Mal. Dort angekommen wurden wir sehr herzlich empfangen und schnell mit der Kollektion vertraut gemacht. Zeitweilig wurden kleine Köstlichkeiten und Getränke gereicht. Ein wirklich tolles Ambiente. Ich staune, mümmle und freue mich schon ein paar mir bekannte Gesichter zu sehen.

In zwei großzügigen Räumen wurde die neue Kollektion auf Kleiderstangen für die vielen Blogger und Journalisten ausgestellt. ISABEL MARANT entwickelte eine Damen- sowie Herren- und Kinderkollektion für die schwedische Modekette. Dabei zieht sich ein roter Faden durch alle drei Linien. Nämlich die Seidenblusen und Hemden mit verschiedenfarbigen Ethno- Mustern, sowie weiße und schwarze, weiße und bordeauxrote Hosen aus Nappaleder mit teilweise geknüpften Seitennähten. Manche auch mit silbernen Reißverschlüssen am Saum. Wunderbar kuschelige, grobgestrickte Oversized Cardigans und Pullover in Beige mit roten und schwarzen Highlights oder in Rot gefielen mir besonders gut. Dann gab es noch breit geschnittene Mäntel für Männlein und Weiblein aus meist 100 Prozent Schurwolle sowie Basic Shirts und Longsleeves in Grau und Weiß. Key Piece der MARANT Kollektion für H&M war eine mit Pailletten bestickte Jacke im Ethno- Look und eine silbern, glänzende Bomberjacke. Mein Favourite sind eindeutig der Cardigan und die Jacke. Da musste ich dann auch direkt mal reinschlüpfen.

Schuhtechnisch ging es auch gut zur Sache: Schwarze Pumps mit Pfennigabsatz, sowie goldenem Nietenbesatz und schlichte schwarze Heels sollen zukünftige uns Mädels beglücken. Raue Lederboots für die Männer sowie die klassischen ISABEL MARANT MANLY Stiefel für uns versehen mit Fransen, machten die Kollektion komplett.

Die passende Beschreibung für diese Entwürfe kam mir beim ersten Anblick in den Kopf geschossen. Sehr komfortabel, aber trotzdem schick und unkonventionell. Die Kunst des ISABEL MARANT Stils liegt darin, die verschiedenen Teile die sich untereinander komplett unterscheiden immer wieder aufs Neue zu kombinieren. Das macht den Look so bohemehaft, so haben wollen!

ISABEL MARANT pour H&M /// Und ich werd zum Silberfuchs FSD FOTO