Heiraten in H&M? Das Richtige für Turnschuhträgerinnen?

Heiraten in H&M? Das Richtige für Turnschuhträgerinnen?

Mit dem Heiraten ist es ja so eine Sache für sich. Ich persönlich befinde mich da in einem Zustand absoluter Zerrissenheit: Einerseits hüpft dabei in mir ein kleines Mädchen auf und ab, dass von einer tüllträchtigen Traumhochzeit samt Prinzen schwärmt, andererseits ist das doch irgendwie auch auch ein bisschen überholt. Dieses Binden auf Ewigkeit, lässt bei mir die Schmetterlinge eher flüchten als flattern. Jedoch wird genau das Thema zu einem immer wichtigeren Part innerhalb meines Freundeskreises. Kinder hüpfen schon lange überall in vorbildlichen Mengen herum –  Ja sagen – das hingegen scheint viel schwieriger.

Und so kommt es, dass der Roman HEIRATEN FÜR TURNSCHUHTRÄGERINNEN von Filippa Bluhm zu meinen momentanen Lieblingen der Bettektüre gehört. Ein herrlich witziges und selbsironisches Buch, bei dem Mädchen wie wir mit der Situation konfrontiert werden, die daraus resultieren, in einem romantischen Anflug und voller Alkohol „Ja“ gehaucht zu haben. Aber was kommt dann?

Jede Menge Arbeit. Neben der Lebenswichtigen Entscheidung, ob die Einladungskarten mit Schleifchen und Vögelchen versehen sein sollten, oder doch einfach eine Mail genügen würde, geht es darum die ideale Location zu finden und sich auf die Suche nach dem einzig wahren und bezahlbaren Brautkleid zu machen.

An dieser Stelle komme ich nun ins Stocken, denn mir geht eine Pressemitteilung nicht mehr aus dem Schädel, die kürzlich bei mir eingetroffen ist. H&M bringt ab Ende März nämlich auch ein eigenes Brautkleid das: H&M Wedding Dress den Handel. Bitte einmal den Blick über den 79,95 Euro Traum aus Polyester & recyceltem Polyester schweifen lassen. Ist das jetzt das Ende vom Lied, oder die Erleichterungen für Mädels, bei denen es auch mal günstig und schnell gehen darf?

 

 

Klar, bei dem Gedanken tausenden Euro für ein Kleid auszugeben, dass ich im besten Falle nur einmal tragen werde, laufe ich grün an. Und doch fühle ich mich da sehr mit Filippa Bluhms Romanheldin tief verbunden, für die ein schlichtes, nicht so aufdringliches Kleid, würde ich auch alles geben, wenn darauf CHANEL stände!

Heiraten in H&M? Das Richtige für Turnschuhträgerinnen?