Guten Tag aus Holland!

He meine Lieben, wer Freiseindesign auf INSTAGRAM folgt, wird nicht daran vorbei gekommen sein zu bemerken, dass ich mich schon wieder in der Weltgeschichte rumtreibe. Natürlich darf ich euch noch nicht zuviel verraten, aber ich kann die Füße einfach nicht still halten!

Das Besondere an meinen Reiseplänen ist diesmal, dass sie sich aus vielen kleinen und großen Projekten zusammen setzten! Begonnen hat alles mit einer TWITTER-Botschaft, die mich am Montag erreicht! Christine Neder, bekannte Reisebloggerin von LILIES DIARY zwitscherte fröhlich, ob wir denn nicht zusammen gen Hannover traveln wollen. Klaro wollte ich! Und so kam es, dass wir uns am Dienstag auf dem Berliner Hauptbahnhof tatsächlich zum ersten mal Life und in ganz viel Farbe treffen sollten. Ist schon irgendwie lustig, wenn man sich bis zu diesem Zeitpunkt nur lesender Weise aus dem Netz und diversen Werken kennt und sich dann am Gleis 13, Abschnitt C3 verabredet. Ich kann euch sagen, wir haben mit Herzklopfen aufeinander gewartet. Sehen, drücken, schnattern, ab ging die Fahrt!

Doch während wir auf dem Bahnsteig noch wild am Plaudern waren, entwickelte sich unsere gemeinsame Fahrt sehr einvernehmlich zu einem kleinen Arbeitsmeeting. Da saßen wir nun, hinter unseren Magazinen und Rechnern und alles was wir noch hören ließen, war das Klacken der Tastaturen!

Guten Tag aus Holland!

In Hannover angekommen ging es dann per Taxifahrt direkt Richtung TUI Zentrale. Von Sonne begleitet und in bester Laune schlossen sich vor Ort Mia Babe und Thiesi von UBERDING an! Schmacht, wie eine Art kleines Familientreffen – doch bevor wir uns festquasseln konnten, begann auch schon die Erkundungstour der TUI Zentrale. Natürlich waren wir nicht nur dort um ein, zwei Käffchen zu schlürfen. Aber wenn ich jetzt weiter plaudern würde, rede ich mich nur um Kopf und Kragen, also lasst euch soviel gesagt sein, der Workshop an dem wir mitgewirkt haben, hatte es in sich und bietet grandioses Potential für aufregende Projekte! (Freu, Hüpf, freu)

Guten Tag aus Holland!

Aber so schön wie es auch immer ist, die Reise geht weiter! Und auch wenn es für uns bloggendes Volk ein viel zu kurzes Treffen war, mussten wir doch weiter ziehen. Für mich hieß das an jenem Abend, den ICE Richtung Köln zu ergattern!

Guten Tag aus Holland!

Dort angekommen freute ich mich riesig gute Freunde in die Arme zu schließen und am kommenden Tag auf kulinarische Entdeckungstour mit Lisa zu gehen! Ja ihr habt richtig gehört, die Kleene und ich haben unser Wiedersehen ausgibig zelebriert und einige, sehr spannende, kulinarische Entdeckungen gemacht! Aber, auch hier müsst ihr euch noch ein wenig in Geduld über. Ist ja schließlich eine Tugend, der wie hier eher selten nachgehen und die auch mal zelebriert werden möchte. Was aber schon verraten werden darf: Am Ende des Tages streichelten wir beide unsere Bäuche und konnten nur noch zufrieden vor uns hin murmeln, wie lecker dieser oder jener Kuchen doch war!

Guten Tag aus Holland!

Guten Tag aus Holland!

Guten Tag aus Holland!

Und jetzt sitze ich in einem kleinen Bus und düse gen Westen, um das Wochenende auf dem Land, oder besser gesagt, in Holland, zu verbringen. Was ich plane? Mich auf’s Fahrrad zu schwingen und die Seele ein wenig baumeln zu lassen, den Kamin anzuwerfen und die Musik richtig lauf aufzudrehen! Vielleicht werden auch ein Schlafanzug und Popcorn eine tragende Rolle übernehmen…

…Ich sende euch allerbeste Grüße und verspreche, euch mindestens eine spannende Geschichte mitzubringen – ganz ohne Geheimnisse, Freedi-Indianer-Ehrenwort!

Guten Tag aus Holland!