Ein ungewohntes Gefühl: Heimweh!

Genau vor zwei Wochen konntet ihr hier auf dem Blog alles rund um meinen Umzug in den schönen Schwarzwald lesen und durftet auch mal einen kurzen Blick in meine neuen vier Wände werfen. Ich fühle mich wirklich pudelwohl in meiner neuen Heimat und freue mich jedes Mal wenn ich die Tür zu unserer Dachgeschosswohnung aufschließe und hereinkomme. Denn irgendwie fühlt es sich immer wie eine Umarmung an. Und jeden Morgen bin ich ganz kurz etwas überrascht und schaue mich verdutzt im Schlafzimmer um, weil ich für einen Augenblick gar nicht weiß wo ich bin.

Und trotzdem reiße ich heute mal ein ganz persönliches Thema an, welches sehr wahrscheinlich jeder von euch kennt oder schon mal erlebt hat. Nämlich Heimweh. Aber nicht dieses Heimweh, was man als Kind im Ferienlager hatte. Ich meine die Sehnsucht nach der Heimat, die man auch noch verspürt, obwohl man schon längst erwachsen ist. Das merke ich dann immer, wenn ich am Wochenende mal zu meinen Eltern fahre um dort dann die halbe Verwandtschaft abzuklappern. Aber auch um alte Freunde, die ich schon eine halbe Ewigkeit kenne, wiederzusehen. Und wenn ich nach so einem Wochenende dann wieder in mein neues Zuhause fahre, bin ich echt ganz schön zwiegespalten. Denn dann kommt meistens ein bisschen Wehmut hoch.

Aber das ist gar nicht schlimm und gehört auch dazu. Schließlich verbindet man mit seinem Zuhause Erinnerungen, die für immer im Kopf bleiben. Und das Neue ist überhaupt nicht schlechter, sondern einfach anders und will schon mal gar nicht den alten Platz einnehmen. Denn genauso wie wir uns verändern, verändern sich auch unsere Lebensumstände. Und mit der Gewissheit, dass ein Zuhause für immer ein Zuhause bleibt und Freunde aus Kindertagen für immer Freunde bleiben, ist es sogar richtig aufregend neue Bekanntschaften zu schließen und Neues zu entdecken. Plötzlich erscheint alles so unbeschwert und frei.

Heimweh ist kein schlechtes Gefühl. Ganz im Gegenteil! Denn jetzt weiß ich wirklich zu schätzen, was ich Zuhause hatte und heute dazu gewonnen habe.

Ein ungewohntes Gefühl: Heimweh!