Od Molly

Seit wir über das ODD PROJECT des schwedischen Labels ODD MOLLY berichtet haben, hat sich mein kleines skandinavisches Herz schon ein wenig verguckt! Ganz aus dem Takt geraten ist es vor ein paar Tagen, als endlich der Postbote, mit meinem neuen Wintermantel vor der Tür stand! Man war ich aufgeregt! Getreu meinem Vorhaben, mir als Belohnung für meine fleißigen sportlichen Bemühungen diesen Winter etwas zum Einkuscheln und Verwöhnen zu gönnen, habe ich beschlossen, mich fortan in das sanfte Grau des GOLDEN EAGLE COAT zu hüllen!

So ein langer Mantel, mit 50 Prozent Wollanteil, hat einfach riesige Vorteile: Er hält einen überall warm! Wirklich an jedem noch so entfernten Zipfel des Körpers! Zudem ist Frau direkt super und komplett angezogen, ohne Stress! Dadurch, dass er mit so unglaublich schönen Stickereien versehen ist, hat man beim Tragen immer das Gefühl, etwas Besonderes an sich zu haben! Auch die kleinen Fransen, die Front, Ärmel und den unteren Saum schmücken, verzaubern den neuen Wintermantel mit einem Hauch von Leichtigkeit! Außerdem glaube ich, dass er hunderte von tollen Kombinationsmöglichkeiten bietet! Ich habe für den ersten gemeinsamen Ausflug zu meinen hautengen SENFNATION Jeans gegriffen, dazu ein schnuckeliger Second Hand Pulli aus Schweden höchst persönlich mitgebracht und das beste Schuhlabel für hohe Hacken, Style und Bequemlichkeit schlechthin, VAGABOND! Dazu trage ich fröhlich meinen neuen ESPEROS Shopper, der in Sachen Mode und Nachhaltigkeit ein super Beispiel abgibt!

ODD MOLLY Wintermantel

Aber natürlich möchte ich euch nicht nur mit neuen Bildern und meiner wilden ODD MOLLY Schwärmerei, sondern auch mit News zur Marke versorgen! Denn wenn Frau schon drin steckt, oder überlegt sich noch ein weiteres Lieblingsteil zu shoppen, dann finde ich es immer ein gutes Gefühl, auch zu wissen, was dahinter steckt! Und bei ODD MOLLY gibt es da einiges zu berichten!

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY

Schon beim ersten Blick auf die verschiedenen Kollektionen von ODD MOLLY wird klar, dieses Label richtet sich an Frauen, die wissen was sie wollen. Es geht darum mutig und trotzdem verspielt zu sein und gesellschaftlichen Konventionen und Trendvorschriften für den Spaß am eigenen Stil links liegen zu lassen! ODD MOLLY richtet sich an Mädels, die ihre Träume leben und den Mut haben, diese anzugehen! Ich würde sagen, da bin ich doch genau im richtigen Mantel gelandet, oder?

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY

Aber den Schweden geht es nicht um die Glorifizierung der jungen Generation, sondern um soziale Verantwortung, die Umwelt und der Tierschutz. Denn neben einem sicheren Stilgefühl sind es diese Themen, auf welche sich das Unternehmen fokussiert! ODD MOLLY ist Mitglied der FAIR WEAR FOUNDATION. Das ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Arbeitsbedingungen in Fabriken der Textilindustrie zu verbessern. Das sind nicht nur schöne Worte auf einem weißen Blatt Papier. Regelmäßige Kontrollen der Fabriken gehören bei ODD MOLLY zur Tagesordnung. Das Brand setzt aber auch vor allem auf lange Kooperationen mit Lieferanten und Herstellern und erhofft sich dadurch ein faires Miteinander.

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY

Einen ebenso großen Schatten wirft die Umweltbelastung auf die Textilbranche. Jeden Tag werden große Mengen an Wasser und Chemikalien eingesetzt um Kleidung zu produzieren. Zusammen mit 34 anderen schwedischen Mode Unternehmen und dem internationalen Wasserinstitut in Stockholm setzt sich ODD MOLLY für die ökologisch nachhaltige Verwendung von Wasser in der Textilbranche ein. Der Grundgedanke des Labels liegt darin, keine schnelllebigen Designs zu entwerfen, sondern Mode für die Ewigkeit. Mode, an der wir viele Jahre Freude haben werden und ich bin mir sicher, mit der Anschaffung eines Lieblingsstückes von ODD MOLLY wird genau dies möglich!

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY

Das gilt genauso für den Umgang mit tierischen Materialien. ODD MOLLY verwendet keine Materialien wie echten Pelz, sondern ausschließlich Haut von Tieren, die für die Lebensmittelindustrie gezüchtet werden. Das ist zum Beispiel Haut und Fell von Schafen, Ziegen, Kühen, Alpakas oder Rentieren. Für mich spielen solche Gedanken bei der Investition in ein Kleidungsstück eine zunehmend wichtige Rolle und ich finde es super, wenn Unternehmen dem eigenen Wissensdurst diesbezüglich offen und transparent entgegen kommen!

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY

Deshalb kann ich nur abschließend sagen, für mich steht ODD MOLLY für ein neues Modebewusstsein, bei welchem ausgefallene Designs und tolle Kollektionen mich zusätzlich überzeugen. Denn auch hier zeigt sich die Philosophie der Marke in jedem Kleidungsstück. Regeln brechen, Grenzen fließend machen und Träume leben. Ein ausgeklügelter Stil in Verbindung mit bester Qualität! Unkonventionell, prägnant und einzigartig. Manchmal vielleicht auch nicht der Norm entsprechend. Aber das wollen wir ja auch gar nicht. Ein bisschen rebellisch, aber dennoch dem eigenen Stil treu.

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY

Ein Mädchen, das trägt was es will: ODD MOLLY