Different Nations of Hair and Beauty

Andere Länder, andere Sitten. Das kennt wohl jeder, aber hat man sich darüber auch mal genauer Gedanken gemacht und sich gefragt, was das wohl genau aussagen soll und worauf es bezogen sein kann. Denn es ist tatsächlich so, dass Frauen verschiedener Nationen ihre eigenen Bräuche und Gebräuche haben, was das Make-up und die Haargestaltung angeht. Wenn ich genau darüber nachgrübele, dann fällt mir doch auf, dass ich sofort schwarzes, seidiges Haar vor Augen habe, wenn ich an eine asiatische Frau denke, oder an ein „Michel-Blond“, wenn mir die schwedischen Schönheiten durch den Kopf schwirren. Und da wir so sehr die internationale Zusammenarbeit pflegen, ist es heute meine Mission, die Geheimnisse zu lüften, warum eine Italienerin unsere Phantasie anregt, weshalb für Männer die Französin pures Sexappeal ausstrahlt, wie eine nordische Frau es schafft, so unwahrscheinlich reine Haut zu haben, wieso uns das Lächeln einer Amerikanerin so strahlen lässt und natürlich wie eine Asiatin es schafft, so elegant zu wirken. Und wenn ich dann in der Lage bin, das alles zu kombinieren, kann ich mich glücklich schätzen, denn dann besitze ich Bohlens „Gesamtpaket“ – also auf geht’s!

Mamma Mia!

Sophia Loren – muss ich noch mehr sagen? Diese Frau ist das Paradebeispiel dafür, was eine Italienerin ausmacht. Sie wissen, wie man die Augen in den Vordergrund rücken lässt und setzen dabei auf rauchigen Lidschatten und schwarze Mascara. Auch die üppigen Augenbrauen fallen sofort auf, doch wer denkt, dass diese Tatsache ein Zufall wäre oder vielleicht sogar ungewollt (welche Frau hat nicht schon mal im Eifer des Gefechts vergessen, das ein oder andere Haar zu zupfen), der irrt sich gewaltig! Guckt man genauer hin, sieht man, dass alles perfekt gezupft und in Form gebracht wurde. Nichts wird dem Zufall überlassen. Bei der Gestaltung der Lippen wird strengstens darauf geachtet, die  Aufmerksamkeit nicht von ihrem betörenden Blick abzulenken. Deshalb greifen Italienerinnen zu sanften Nudé-Tönen (übrigens ist der häufigste Beauty-Eingriff  bei italienischen Frauen die Lippenunterspritzung). Natürlich braucht jedes Bild auch einen prunkvollen Rahmen. Und genau deshalb, stattet  über fünfzig Prozent der weiblichen italienischen Bevölkerung fast täglich ihrem Friseur einen Besuch ab und sei es nur auf einen Quick Blow-Dry. Wichtig ist auch die Pflege mit Olivenöl, das schützt vor Austrocknung.

Femme Fatale

Die Französinnen werden nicht umsonst um ihre Grazie und Eleganz beneidet. Mit ihren stets feuerroten Lippen ziehen sie jeden Mann in ihren Bann.. Natürlich sind die perfekt manikürten Fingernägel im gleichen Farbton zu bewundern. Und weder die dezent getuschten Wimpern noch der Hauch roséfarbenes Rouge lenken davon ab. Die Haare werden streng nach hinten gebunden. Nur die verspielten Accessoires lassen uns erahnen, dass hinter casino pa natet dieser edlen, auch oft  kühl wirkenden Fassade, etwas Mädchenhaftes steckt.

Kühle Blonde

Von Dänemark über Schweden bis nach Norwegen – überall im hohen Norden dürfen wir uns an der natürlichen Schönheit der Frauen ergötzen, deren Gene es wahrhaftig gut mit ihnen meinten. Wer von euch von Natur aus auch so viel Glück hatte, dem darf ich einen Tipp mit auf den Weg geben: Wimperntusche und nudé – farbener Gloss sind die einzigen Dinge, die euch noch perfekter machen könnten, als ihr es ohnehin schon seid. Alles andere würde euren „Ich tue nichts für mein Aussehen, meine Haare liegen auch direkt nach dem Aufstehen und mein Make – Up ist quasi permanent“ – Look zerstören. Für alle anderen gibt es beruhigende Worte: Ihr online slots seid vielleicht nicht mit blauen Augen und blonden Haaren beglückt worden, doch den typisch skandinavischen Clean – Chic kann man lernen. Unverzichtbar dabei sind die Beauty – Produkte des skandinavischen Labels FACE STOCKHOLM. Und auch viele Schwedinnen frischen ihre blonde Mähne mit asch – oder karamellfarbenen Strähnen auf. Also warum sollten wir nicht auch zu solchen Hilfsmitteln greifen?

American Beauty

Bye, bye Natürlichkeit! Die besten Freunde unserer amerikanischen Genossinnen sind ihre Zahnärzte und Dermatologen. Denn es gibt für sie nichts schlimmeres, als Falten auf der Stirn oder um die Mundwinkel und verfärbte Zähne. Logisch – wir wissen alle, dass Schönheit verpflichtet und genau deshalb sind monatliche Lunchtime – Botox-Sessions, Sauerstoff – Facials und Diskussionen über Ant i- Falten Cremes angesagt. Den Rest ihrer Zeit investieren sie in das Shopping von Highlighting – Produkten, Anti – Aging – Make – Ups und professionelle Maniküre. Das roséfarbene Lipgloss ist unverzichtbar in der Mini – Bag. Auf dem Haupt finden wir einen lässigen Beach – Style mit soften Wellen vor. Es soll alles vollkommen natürlich wirken, aber ein Geheimnis daraus zu machen, dass nachgeholfen wird, ist unmöglich und ich habe den Eindruck als sei es tabu. Frei nach dem Motto: Wer hat, der kann!

Queen of Grace

Wir sprechen von Porzellanteint? Entschuldigt, aber ihr könntet nicht mal eine Pore entdecken, wenn ihr mit einem Mikroskop arbeiten würdet. Das ist Tatsache! Doch es ist alles  keine Frage des Zufalls. Es steckt eine Menge Arbeit dahinter. Asiatinnen verwenden fast täglich aufhellende Whitening – Produkte und das Tuschen der Wimpern ist sowas wie eine kleine Zeremonie jeden Morgen. Unter einhundert ( ! ) Bürstenstrichen ist da wirklich nichts zu machen. Typisch für das asiatisch angehauchte Make – Up ist auch der schwarze Lidstrich. Mal etwas dezenter, aber auch gerne auffällig, wie wir es schon bei Amy Whinehouse bewundern durften. Ein wenig können wir diese elfenhaften Wesen auch  mit dem berühmten Schneewittchen vergleichen: die Haare schwarz wie Ebenholz und die Haut so weiß wie Schnee. Das macht sie so reizvoll. Jedoch  – ihr wisst es und ich weiß es!  Diese Haarqualität ist eindeutig Gensache. Aber ihr könnt nachhelfen: Shampoos und Masken für das Haar die Seide enthalten, sind super Helfer auf eurem Weg zur perfekten Kopfbedeckung.

Different Nations of Hair and Beauty