Das Vintage Label Hans & Hans und die Schätze echter Möbelkultur

Mein Interesse für echte Möbelkultur erwachte zum Leben, als ich das erste Mal den Bildband DAS BUCH DER KLASSIKER von SCHÖNER WOHNEN im Bücherregal meiner Eltern entdeckte und es nur noch schwer aus der Hand legen konnte. Mich fasziniert die Vorstellung, dass Möbelstücke aus den 50er, 60er und 70er Jahren auch heute noch ziemlich angesagt sind und vielen Wohnungen einen individuellen Touch verleihen. Diese Klassiker, die nach dem zweiten Weltkrieg, als der Konsum der Gesellschaft wieder angekurbelt wurde, von namenhaften Möbeldesignern entworfen worden, stehen auch heute noch für einen zeitlosen Stil und Innovation pur.

Das Vintage Label Hans & Hans und die Schätze echter Möbelkultur

DAS VINTAGE LABEL HANS & HANS UND DIE SCHÄTZE ECHTER MÖBELKULTUR

Eine Leidenschaft für Vintage-Möbel und echte Klassiker haben auch der Gießener Lehramtsstudent Hans Hackradt und sein Kompagnon und Freund Hans Schmidt. Zusammen erfüllten sich die beiden Mid-Century-Liebhaber einen kleinen Traum und gründeten ihren eigenen Vintage-Möbel-Shop.

Die Idee hat sich aus einer Sammel-Liebe von alten Möbelschätzchen entwickelt. Besuche auf Floh- und Antikmärkten zählten schnell zur liebsten Freizeitgestaltung und sorgten ebenfalls im Handumdrehen dafür, dass das Hobby zum Nebenberuf werden sollte.

Das Vintage Label Hans & Hans und die Schätze echter Möbelkultur

„Es ist immer etwas neues dazu gekommen und irgendwann waren mein WG-Zimmer und mein Keller voll.“ 

Erzählt mir Hans am Telefon und beschreibt liebevoll die Geburtsstunde seines Vintage-Design-Labels HANS & HANS. Danach ging alles ganz schnell. Denn ein Grundstock an Vintage-Möbeln bestand ja bereits. Heute umfasst das Portfolio von HANS & HANS alles rund ums Haus, sowie Künstlerkeramiken. Dazu zählen Möbel wie das populäre Regalsystem von STRING bis hin zum Vintage Pollock Executive Chair von KNOLL. Hier kommen echte Kenner und Vintage-Liebhaber definitiv auf ihre Kosten. Getreu nach dem Motto:

„Alles was gefällt, wird mit in das Sortiment aufgenommen“

Das Vintage Label Hans & Hans und die Schätze echter Möbelkultur

So ist eine umfangreiche, individuelle und sehr geschmackvolle Produktpalette entstanden. HANS & HANS kaufen ihre Vintage-Schätzchen bei Händlern sowie bei privaten Anbietern und bereiten danach die Möbel nach Bedarf liebevoll wieder auf.

Das Vintage Label Hans & Hans und die Schätze echter Möbelkultur

Bevor es in den Shop geht, wird zum Teil noch mal geölt, lackiert oder geschliffen. Kleine Schönheitsreparaturen machen die beiden sogar selbst. Polstermöbel hingegen gehen gegebenenfalls noch mal zum Polsterer, bevor sie dann einen neuen Besitzer finden.

Das Vintage Label Hans & Hans und die Schätze echter Möbelkultur

Bei HANS & HANS findet man keine Neuware, dafür jedoch Möbel mit einer langen Geschichte, Designklassiker, die innovativer, stilechter und zeitloser nicht sein könnten. Ein Paradies für Menschen, die eine Schwäche für Klassiker der Möbelkultur haben.

In naher Zukunft könnt ihr sogar nicht mehr nur online stöbern, sondern die schnieken Vintage-Schätzchen hautnah erleben. Denn ein richtiger Shop in Gießen ist schon längst in der Planung. Wer aber bis dahin nicht mehr abwarten kann oder sogar im Raum Düsseldorf Zuhause ist und nebenbei eine genauso große Leidenschaft für Möbeldesign hegt, der trifft die beiden Vintage-Liebhaber von HANS & HANS auf der DESIGN CLASSIC Messe in Düsseldorf. Dort werden die beiden nämlich eine kleine Auswahl ihrer Lieblingsstücke mitnehmen und auf ihrem Messestand präsentieren. Timer aufgeschlagen und Stift gezückt: Am 29. November 2015 ist es soweit!

Das Vintage Label Hans & Hans und die Schätze echter Möbelkultur

Alle Bilder stammen von HANS & HANS