Das i-D Magazine gehört jetzt zur VICE und trumpft mit einer neuen Website

Achtung jetzt wird’s interessant für uns VICE Fans, denn VICE UK hat das I-D MAGAZINE übernommen und der Website einen nagelneuen Anstrich verpasst. Die VICE ist ja schon bekannt für ihren provokanten Charakter und eine gewisse Anti-Haltung. VICE steht für Jugendkultur, ist unglaublich dynamisch und vielleicht auch oftmals gewollt forsch. Sie spricht Themen wie Sex, Musik, Fashion und Lifestyle an und nimmt dabei auch kein Blatt vor den Mund. VICE ist führend in seinem Segment der Online-Video-Content-Produktion und Distribution und funktioniert als Multimedia Network.

Das I-D MAGAZINE steht ebenfalls für Jugendkultur, ist jedoch etwas zugeknöpfter als die VICE unterwegs. Das Magazin wurde in der Punk Ära der 1980er Jahre vom Londoner Journalisten Terry Jones gegründet und ist seitdem für innovative Fotografie und Typografie bekannt. Ein Blick auf die vielen Covers des Magazins offenbart, I-D arbeitet nur mit der Creme de la Creme zusammen. Das Olymp der Fotografie, wie Wolfgang Tillmans, Jürgen Teller oder Ellen von Unwerth haben schon für das Magazin fotografiert. Das besondere Markenzeichen des I-D Magazins ist die Titelseite jeder Ausgabe. Immer wird das rechte Auge des abgebildeten Models zugekniffen oder verdeckt.

„In der Geschichte von i-D ging es immer darum, neue Talente zu entdecken und ein innovatives Netzwerk zu schaffen. i-D.co ist ein neues Kapitel in dem es darum geht neue Ideen zu finden und publik zu machen und damit der Kultur und der Mode eine neue Sprache zu geben. Ich könnte nicht stolzer auf diese neue Plattform sein—dem Ergebnis von einem Jahr Arbeit eines wirklich leidenschaftlichen Teams.“ beschreibt Andrew Creighton, Präsident, VICE, die Kollaboration zwischen den beiden Medien. Die neue Seite der i-D strotzt nur so von neuen Innovationen. Sie ist ultra dynamisch und arbeitet vorzugsweise mit Videos und Porträts von interessanten Persönlichkeiten aus den Bereichen Mode und Kultur. Zusätzlich gibt es einen ganzen Haufen an Editorials, Interviews, Kolumnen und Fotostrecken von Mode- und Kunstlegenden sowie Newcomern wie Jourdan Dunn, Cara Delevingne oder Rick Owens.

Zum Launch der neuen Seite hat sich i-D was Besonderes einfallen lassen und die britische Sängerin M.I.A. sowie KENZO mit ins Boot geholt und das Musikvideo M.I.A. x The Partysquad- Y.A.L.A. in Kollaboration mit KENZO produziert.

Das i-D Magazine gehört jetzt zur VICE und trumpft mit einer neuen Website