Cool bleiben leichter gemacht - PELIKAN rät zum Durchatmen beim Markierungswahn

Wenn es ein schönes Leben gibt, dann ist es wohl jenes als Student. Mal ehrlich, wir sind immer nur am Trinken, gehen drei Tage in der Woche zur Uni und müssen am Ende ein 20-minütiges Referat über Arthur Schnitzler halten. Ok, ab und zu wird man tatsächlich auch gezwungen, Wissen in Form von Klausuren oder sogar Hausarbeiten unter Beweis zu stellen und dann muss man auch mal wirklich arbeiten und strengt sich an. Der Druck, die Angst, die Nervosität, die einem dadurch entstehen, können aber auch prima bis wenige Tage vor dem wichtigen Termin verdrängt werden, um sich dann in der restlichen Zeit in Selbstmitleid und Panikattacken zu suhlen. Oft angewendete Lösung sieht folgendermaßen aus: Es wird gelesen und gelesen und gelesen, und gemarkert und gemarkert und gemarkert. Dann sind 20 Seiten pink, gelb, grün oder orange gefärbt und dann weint man. Tolle Wurst!

Cool bleiben leichter gemacht - PELIKAN rät zum Durchatmen beim Markierungswahn

Na gut, ich muss gestehen, ganz so schlimm ist es um mich nicht bestellt. Ich hatte schon früh ein ausgeprägtes Talent dafür, zu erkennen, was wichtig ist und was man nicht mal lesen muss. Trotzdem erwische auch ich mich ab und an dabei, Textzeilen markiert zu haben, von denen ich mich später frage, was ich mir dabei wohl so gedacht habe. Die Bredouille, in die man sich da als fleißige Studentin regelmäßig stürzt, hat man wohl auch bei PELIKAN erkannt, wie im gezeigten Video unschwer zu erkennen ist, und sich flugs eine Lösung ausgedacht. Oder sagen wir mal eine kluge, erst Maßnahme zur Problembekämpfung. Das Unternehmen hat nämlich einen Stift kreiert, der es einem nicht nur möglich macht, Wichtiges zu markieren, sondern auch – tadaaaa – es wieder zu entmarkieren! Das mag vielleicht nicht viel helfen, wenn man sowieso ein generelles Entscheidungsproblemchen hat, ist jedoch recht praktisch, wenn man mit kühlem Kopf noch einmal überdenken kann, ob alles in Neonfarben auf dem Papier tatsächlich so relevant ist wie man eben noch dachte.

Cool bleiben leichter gemacht - PELIKAN rät zum Durchatmen beim Markierungswahn

Neben dem Studentendasein, das ich friste, mache ich mich ja nun auch seit geraumer Zeit schon auf dieser Seite breit und habe zu Hause eine kolossale Anzahl an Listen hängen und zwar von Dingen, die man als erwachsener Mensch so zu erledigen hat. Verträge abschließen und kündigen, sich nach Umzügen ummelden, Steuererklärungen machen, neue Umzüge planen und zu allem Übel das Ganze auch noch fristgerecht.

Doch frei nach dem Motto „Endlich erwachsen, endlich entscheiden: Es ist ein Phänomen und ich kann es nicht leiden. Kein Mitleid.“ bedauere ich mich selbst nicht so sehr, sondern arbeite jede Liste tapfer ab und klopfe mir am Abend ehrfürchtig dafür auf die Schulter. Während diesem Vorgehen sind schon etliche Marker draufgegangen und ganz gewiss ist der neue TEXTMARKER LÖSCHER und HIGHLIGHTER von PELIKAN mein nächstes Opfer.

Cool bleiben leichter gemacht - PELIKAN rät zum Durchatmen beim Markierungswahn

Cool bleiben leichter gemacht - PELIKAN rät zum Durchatmen beim Markierungswahn

Die PELIKAN Message der #unhighlight Kampagne ist jedenfalls eine sehr schöne, denn es geht darum, einen kühlen Kopf zu bewahren, einmal tief ein- und auszuatmen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Das kann einem in der Uni und im Job sehr nützlich sein, ist aber auch generell kein schlechtes Motto, denn die eigene Birne freut sich ab und zu sicher auch mal über ein paar Aufräumarbeiten und ein wenig Rückbesinnung auf das Essenzielle im Leben.

Cool bleiben leichter gemacht - PELIKAN rät zum Durchatmen beim Markierungswahn

Cool bleiben leichter gemacht - PELIKAN rät zum Durchatmen beim Markierungswahn

In Zusammenarbeit mit PELIKAN