Cocktails mal anders: DIY 3 Leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Schon mit 14 bin ich unter die Kaffeetrinker gegangen und irgendwie gehört dieses Koffeinhaltige Getränk seither zu meinem täglichen Überlebenselixier. Tee dagegen, bedeutet für mich pure Entspannung. Eine heiße Tasse von meinem Lieblingskräutertee, ein paar Kandiszuckerwürfel und eine kuschelige Wolldecke. Seit einiger Zeit bevorzuge ich aber auch im Sommer  Tee! Schön frisch temperiert zählt er so beinahe zu meinen liebsten Erfrischungsgetränken an heißen Tagen. Warum also nicht auch in den Wintermonaten mutig sein und mal etwas Neues ausprobierenß?! Denn wer denkt denkt, Tee sei glecih Tee, sei gleich Tee, der irrt! Was haltet ih davon aus leckerem Tee ein paar coole Longdrinks zu zaubern? Ich für meinen Teil denke das ist definitiv eine Idee, der nachzuschmecken ist!

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Ich nehme mir vor, meinen Plan mit den drei neuen Sorten von Carpe Diem Kombucha in die Tat umzusetzen. Wenn schon ein ganz besonders anderes Geschmackserlebnis, denn schon!

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Kombucha Classic ist der Rebell des Trios. Die Mischung aus Himbeere und Minze, Sauerkirsche, Zitrus und einem Hauch Estragon bringt die Geschmacksnerven in Wallungen.

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Kombucha Quitte hingegen sorgt für einen freien Geist und freie Gedanken. Ein fruchtig leichter Geschmack aus Quitte, Banane, Melone, Vanille, Rhabarber, Marille, feinen Teekräutern und Honig beruhigt und entspannt zugleich.

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Für das gewisse Extra sorgt der Kombucha Cranberry. Kennt ihr diesen Mix zwischen Sauer und Süß auf der Zunge? Eine pure Aromareise mit Cranberry, Preiselbeere, Hagebutte, Holunder und Apfel.

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Auch der Herstellungsprozess von Carpe Diem Kombucha verspricht einen außergewöhnlichen Geschmack. Denn das Herstellungsverfahrens des Kombucha Tees stammt aus Asien und ist bereits über 2000 Jahre alt. Auserlesene Teekräuter werden doppelt veredelt, wodurch eine Vielzahl von unterschiedlichen Aromen entsteht. Die Teekräuter Komposition wird mit heißem Wasser aufgegossen und mit natürlichem Rübenzucker, von dem sich die Mikroorganismen ernähren, verfeinert. Hefen und Bakterien wandeln den Zucker unter Ausschluss von Sauerstoff in Alkohol um. So entstehen während dieser Veredelung besondere Zweitaromen. Beim zweiten Teil der Veredelung wird wieder sauerstoff hinzugefügt, welcher den Alkohol abbaut. So entstehen wichtige Säuren und Kohlenhydrat spaltende Enzyme, welche den Tee nicht nur super lecker, sondern auch sehr gesund, machen. Durch diesen aufwändigen Herstellungsprozess entsteht definitiv ein andersartiger Geschmack.

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Besonders gut ist, dass man den Tee wunderbar mit anderen Getränken kombinieren kann und sich somit ein sehr leckerer und spezieller Cocktail oder Longdrink zaubern lässt. Und das ohne viel Aufwand oder besonders viele Zutaten.

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Für einen Kombucha Mule beispielsweise braucht ihr eine Tasse Vodka, zwei Tassen Carpe Diem Kombucha Classic, eine Tasse Ginger Beer und den Saft einer halben Limette. Für die Fahrer lasst ihr dann einfach den Alkohol weg.

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Ebenfalls sehr zu empfehlen ist der Sparkeling Mango Kombucha, wenn ihr auf Mango abfahrt. Dafür braucht ihr eine Tasse weißen Tequila, zwei Tassen Carpe Diem Kombucha Quitte, eine Tasse Orangensaft und drei Esslöffel Mangomark.

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Und für die Bierliebhaber hat der Kombucha Tee ebenfalls ein Ass im Ärmel. Mischt euer Radler doch einfach mal mit Tee. Für das Kombucha Radler braucht ihr eine halbe Tasse Pils und eine halbe Tasse vom Carpe Diem Kombucha Tee eurer Wahl. Also ich probiere mich einfach mal durch alle Sorten durch und habe für euch noch mal die wichtigsten Zutaten:

Kombucha Mule1 T. Vodka, 2 T. CDK Classic, 1 T. Ginger Beer, ½ Limette (Saft)

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Sparkeling Mango Kombucha1 T. Tequila Weiß, 2 T. CDK Quitte, 1 T. Orangensaft, 3 EL Mangomark

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Kombucha Radler½ T. Pils, ½ T. CDK nach Wahl

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem KombuchaViel Spaß beim mixen und schlürfen! Wir sagen Prost und ein Hoch auf die Teetassen!

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem KombuchaCocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem KombuchaCocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

Cocktails mal anders: DIY 3 leckere Rezepte mit Carpe Diem Kombucha

In Zusammenarbeit mit Carpe Diem Kombucha