Kyroe-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-116Ob ich auf eine kulinarische Pressereise nach Finnland möchte, fragt Freedi mich und weiß im selben Atemzug, dass die Antwort “ja!” lauten wird. Eingeladen von einer kleinen finnischen Destillerie, die den über Finnland hinaus bekannten Kyrö Gin herstellt, mache ich mich also an einem Tag im Juli von Berlin aus auf, in die weit wilde Landschaft Finnlands in das Dorf Isokyrö in der Nähe von Vaasa.

Like many great ideas (and half of the Finnish population), the idea for Kyrö Distillery Company was conceived in a sauna. – Kyrö 

Kyroe-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-54

Ich sage euch Prost – oder auf finnisch kippis! aus der Kyrö Destillery Company in Isokyrö.

Wer in Helsinki landet, der überfliegt zunächst eine wunderschön zerklüftete Wasserlinie, die von diversen kleinen und größeren Inselchen gesäumt, ins finnische Festland übergeht.

Wir hatten ein paar Stunden Zeit uns in der Hauptstadt Finnlands umzusehen und wurden von unserer Kyrö-Gastgeberin Pauliina direkt mal in ein schickes Restaurant ausgeführt.

Kyroe-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-1

Im Restaurant Roster ließ ich mir eingelegten Chinakohl schmecken.

Kyroe-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen

Kyroe-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-3

Unsere Gastgeberin Pauliina sagt ein paar Worte zum bevorstehenden Trip nach Isokyrö zur Kyrö Destillery Company.

Ein kulinarischer Empfang in Helsinki – Von Gin-Tonic & Cocktail-Sauna

Im Roster in Helsinki durfte ich meinen allerersten Tropfen Kyrö Gin genießen. 100 Prozent Roggen-Gin aus der kleinen Destille in Kyrö – gemixt mit Tonic und serviert mit Cranberries und Rosmarin. Nicht nur fürs Auge ist so ein eleganter Drink inklusive roter und grüner Farbtupfer eine Wohltat, sondern auch für die Zunge.

Kyroe Gin und Tonic RezeptDer mit Kyrö gemixte Gin-Tonic war für mich in der Kombination mit Rosmarin und Beeren ein erfrischendes und stimmiges Geschmackserlebnis. Ich selbst mag Rosmarin sowieso sehr gern und freue mich auch schon, den Drink daheim für meine Freunde zu mixen. Durch den 100 prozentigen Roggenanteil schmeckt der Kyrö intensiv und lecker. Das ist für mich ein Drink, an dem man sich bei einem guten Gespräch auch gerne länger aufhalten darf!

Kyroe-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-2Nach unserer kleinen Tour zum Dom von Helsinki ließen wir das wir das Ende des wunderschönen finnischen Sommer-Sonnenunterganges auf der Terrasse einer ganz besondern Lokalität ausklingen: Einer Sauna mit angeschlossener Bar.

Kyroe-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-14Wir durften noch ein weiteres Getränk mit Ausblick auf das Wasser genießen. Auch in der Löyly Sauna-Bar schwört man nämlich auf den Roggen Gin von Kyrö!

Vielleicht bin ich langweilig, doch angesichts der bevorstehenden Weiterreise nach Isokyrö am nächsten Morgen, entschied ich mich dafür, lieber keinen zweiten Drink mit Alkohol an diesem Abend zu nehmen. Stattdessen bekam ich einen leckeren alkoholfreien Cocktail serviert. Ein super Geschmackserlebnis mit Zitrone und Maracuja war für mich die perfekte Wahl! Es schmeckte mir fein und ich genoss die Aussicht auf dunkles Blau und schwindendes Rosarot.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Einblicke in den Bar-Bereich und die angeschlossene Sauna. Hier dominiert überall Holz als Material und es riecht deswegen himmlisch gut!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108Dann folgte mein persönliches Highlight: Wir durften noch einen Blick in den den Saunabereich werfen! Das ist echt etwas Besonders, denn Löyly ist nicht einfach nur eine große öffentliche Sauna. Ein Bereich der Bar ist hier direkt angeschlossen. Die Finnen genießen nämlich gern Drinks und Schwitzen in einem Zuge.

Die Cocktailsauna wird von den Gästen mit Badesachen genutzt. Hier unterscheidet sich Finnland also ziemlich von Deutschland. Nackt ist man dort heutzutage nach Aussage der Finnen, die ich fragte, nur noch in den privaten Saunen, während es bei uns ja generell üblich ist. 

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Vom Löyly Sauna Bereich kann man direkt ins offene Wasser hüpfen, um sich abzukühlen. Für die kleine Schwatzrunde zwischendurch stehen auch Stühle und Tische bereit.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Der Plastik-Vogel ist übrigens dazu da, die Möwen von der Sauna fernzuhalten. Denn wer will zur Entspannung schon auf Holz wandeln, dass von den Seevögeln überall liebevoll „signiert“ wurde? ;)

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108Dann hieß es auch schon: “Auf Wiedersehen, Helsinki!” Und ich verließ erst Abends etwas wehmütig die Saunabar und dann schon früh am nächsten Morgen das Hotel Albert , in dem ich für eine Nacht gewohnt hatte, um mit dem Zug nach Tervajoki zu reisen.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Von Helsinki reiste ich mit dem Zug ca. 3,5 Stunden lang nach Tervajoki und dann ging es weiter mit dem Taxi nach Isokyrö, wo uns die lieben Mitarbeiter der Kyrö Destillery Company erwarteten. Als erstes stellte sich uns Miko Heinilä vor. Er ist einer der drei Gründer von Kyrö und außerdem wohl der größte Fan seiner Heimatstadt Isokyrö, den es gibt. Schon als Junge führte er hier Touristen herum und er hat wirklich zu jedem noch so kleinen Ort eine Geschichte. Natürlich auch zu seiner eigenen Destillerie.

Von Rye Rye & Gin Gin – Wie die selbstironischen Kyrö-Meister mein Herz im Sturm eroberten

Wer von Miko wissen möchte, wie es dazu kam, dass wir hier heute in seiner Destillerie sitzen und Gin Tonic trinken, der sollte ein bisschen Zeit mitbringen und vor allem ein warmes Herz für jenen trockenen aber liebevollen Humor, den ich in Finnland schnell schätzen lernte.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Links im Bild seht ihr Miko, den ich sehr ins Herz geschlossen habe!

Ab in die Eiszeit – Die Entstehung der Destillerie

Ein bisschen zurück müsse man schon gehen, um die Geschichte der Destillerie zu verstehen, die es in ihrer heutigen Form übrigens erst seit 2012 gibt. In der Eiszeit, da liegt der eigentliche Grundstein, erklärt Miko.

Als das kilometerdicke Eis abschmolz, blieben überall in der Landschaft Felsen liegen. Findlinge, die auch so manchen Fluss in seinem Fließen störten. Der Kyrönjoki, der Fluss direkt neben der Destillerie, trat wegen so eines riesigen Findlings regelmäßig über die Ufer und überflutete das Dorf. Pragmatisch, wie sie sind, setzten die Finnen ihre Spitzhacken, Schaufeln und die bloßen Hände an den Fels und rissen ihn nieder. All der Stein der nun am Rande des Flusses aufgetürmt lag bekam eine neue Funktion – aus ihm wurde das Gebäude errichtet, in dem ich im Jahr 2017 Gin verkosten durfte.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Hier seht ihr das Hauptgebäude des Kyrö Destillery Company. 

Zuvor war hier eine alte Dairy-Fabrik, also ein Milchprodukterzeuger, ansässig – doch dieser verließ den Standort vor einigen Jahren. “Perfekt für uns,” sagt Miko, der auf der anderen Seite des Flusses wohnt und täglich zur Arbeit hinüber sehen kann.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Gin Gin – So gelangte der Roggen-Gin Napue zu seiner Berühmtheit

Weil seit 2014 in Finnland ein strenges Verbot zur Bewerbung von Alkohol besteht, mussten die Gin-Fans sich ein paar kreative Gedanken machen, wie sie ihren selbst kreierten Gin unter die Leute bringen konnten. Die verrückte Idee? Sie eröffneten ein Pop-Up Restaurant, nannten sich “Tourismusbüro von Kyrö” und legten mit dem Ausschank los.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Die drei langen Wörter bedeuten „Tourismusbüro von Kyrö“

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108Das Werbeproblem wurde damit vorerst gelöst und der Grundstein für die Kult-Geschichte gelegt. Miko muss auch hier wieder lachen: “Unsere Kunden waren vornehmlich begeisterte Hipster und verwirrte ältere Leute, die sich das “Tourismusbüro” anschauen wollten.” Zwei Monate blieb die kleine Schenke geöffnet und ihr Ziel, die ersten Kyrö Liebhaber auf den Gin aufmerksam zu machen, hatten die Finnen erreicht.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108Den großen Durchbruch schaffte die Kyrö Destillery Company im Jahr 2015 bei der International Wine and Spirit Competition (IWSC). Hier treiben sich die schlürfenden Kenner herum und tatsächlich konnte der Napue Gin, der nun auch in meiner Küche sein Plätzchen gefunden hat, voll überzeugen. Entschieden wird bei einer Blindverkostung – und der Napue setzte sich gegen 150 andere Sorten durch. Ein ziemlicher Vormarsch, der für die Finnen wichtiger war, als man zuerst denken könnte.

Da “News” mit Alkohol nämlich nicht verboten sind, sondern nur Werbung, waren die Finnen mit dem Kyrö-Gin als gefeierte Jungunternehmer plötzlich im Fernsehen zu sehen und haben es in kürzester Zeit geschafft einen Marktanteil von 27 Prozent des Gins, der in Finnland verkauft wird zu erreichen. Gemessen an der kurzen Zeitspanne und den vielen Konkurrenz-Gins ist das eine beachtliche Leistung. Den Stolz darauf merkt man in der Destillerie allen Mitarbeitern an. Es wird viel gelacht und man geht gemeinsam nach der Arbeit in die firmeneigene Sauna.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Mitarbeiterin Sanna ist eine der vielen guten Seelen des Unternehmens und hatte stets ein herzliches Lachen auf den Lippen.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Ein bisschen Pause muss sein – die Finnen sind ein Völkchen, das hart arbeitet, aber auch die Ruhe und den Genuss schätzt.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Hmmm – bei dem leckeren Essen, das Pauliina uns gezaubert hat kriegt sie sogar selbst Lust, vorher noch schnell ein Foto zu schießen.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Eine kleine Destillerie in Finnland also. Irgendwie ist es genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte :)

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Ein Gin, der wie ein Whiskey aussieht? Koskue.

Das wohl besonderste Getränk, das mir in Erinnerung geblieben ist, war der fassgereifte Koskue Gin. Er hat eine goldene Farbe und einen leicht holzigen Geschmack und ich, als Nicht-Kennerin, hätte den Gin zuerst fast für einen Whiskey gehalten.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108Koskue schmeckt intensiv und trotzdem irgendwie nach Gin. Am Besten ihr probiert ihn selbst – er ist definitiv mein Kyrö-Tipp!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-108

Pauliina hat da mal was vorbereitet – unsere Kyrö-Probe wird zum spannenden Erlebnis für mich. Da ich zu Hause viel häufiger Wein als Spirituosen trinke, habe ich all die neuen Informationen begeistert aufgenommen und hoffe, das war nicht mein letztes Mal, bei einer Gin- bzw. Whiskey-Probe.

“Aber nur, wenn wir ihn Rye Rye nennen!” – Ein finnischer Whiskey entsteht

Die Idee zum Roggen-Whiskey entstand, ganz finnisch, in der Sauna. Ein Name war schnell gefunden: Rye Rye. Doch es bliebt nicht bei einer betrunkenen Spinnerei. Die Jungs machten ganze Sache und setzten kurzerhand eine Maische in der Garage der verreisten Eltern an. “Natürlich konnten wir das hier nicht brennen…” lacht Miko. Aber das schreckte die Jungunternehmer nicht ab: “Glücklicherweise waren alle unsere Eltern verreist und so konnten wir uns ein Auto borgen und die 200 Kilometer bis zur nächsten Brennerei fahren.”

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Wie es kam, dass der Whiskey schon von vielen Liebhabern sehnsüchtig erwartet wurde? Auch dazu hat Miko eine Geschichte parat:

Wir hatten also nun den rohen Whiskey – aber was sollten wir nun tun? 3 Jahre zu warten, ob er gut wird, das erschien uns ungeduldigen Burschen sehr lang. Also schmuggelten wir ihn auf eine Profi Veranstaltung in London um rauszufinden, ob da etwas draus werden kann. Immerhin hatten wir das noch nie gemacht!” – Miko Heinilä, Gründer von Kyrö

Die drei erhielten jede Menge Lob von den Kennern, machten weiter mit ihrer Produktion und freuten sich begeistert auf ihren ersten Whiskey. Als wir vor Ort waren, da gab es ihn noch nicht, aber nun kann man den Single Malt Rye Whisky in Finnland endlich kaufen. Ich bin gespannt!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Drei Jahre muss der Whiskey in den Fässern lagern, bevor er “Whiskey” genannt werden darf. 3 Jahre, die nun in 2017 erreicht wurden. Die Finnen sind aufgeregt und ich lerne, dass ein roher, also nicht gelagerter Whiskey “Moonshine” genannt wird und man den auch trinken kann. Der Moonshine von Kyrö heißt Juuri.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Ein Tag in der Destille

Miko strahlt, während er uns durch die Destille führt und lässt uns im Vorratsraum den gerösteten Roggen probieren.  “Will mal jemand anheben?” scherzt er und zeigt auf die Roggen-Säcke. So ein Sack wiegt übrigens um die 800 Kilo und ist damit ein ganz kleines bisschen zu schwer für mich. ;) Was übrig bleibt, wird übrigens an die Kühe verfüttert.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Ganz viel Roggen! Der Raum ist vollständig in seinen Duft eingehüllt.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Weiter geht es ins Herz der Destillerie. Hier wird nicht nur Gin gemacht, sondern auch am Whiskey getüftelt. “Der ist wirklich aus 100 Prozent Roggen, nicht wie diese amerikanischen Sorten, wo Roggen draufsteht, aber kaum welcher drin ist,” erklärt uns Miko.

Wir dürfen die Maische probieren, die gerade vor sich hin gärt. Ich melde mich direkt mal freiwillig. Immer will ich ja wissen wovon ich hier rede. Nicht die beste Idee, wie ich schnell merke. Es schmeckt säuerlich, unangenehm und definitiv nicht gut. Die Finnen lachen. Naja – immerhin hat die Probier-Aktion irgendwem Freude bereitet.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Keine Empfehlung von mir, die Maische schmeckt ziemlich…bääääh. Um es mal so salopp zu sagen. ;)

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Miko in seinem Element: Er führt regelmässig Besucher durch die Destillerie.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

In dem großen Kessel ist die Maische drin.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Willkommen in einem der zwei Herzstücke der Destilllerie!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Auch in die Gin Produktion und den Abfüllprozess dürfen wir einen Blick werfen. Wer fragen hat, darf sie stellen – bei Kyrö geht man offen damit um. Oft dürfen Barkeeper, Gäste von Isokyrö und alle Interessierten hinter die Kulissen schauen.

“Habt ihr keine Angst, dass man euch was abguckt?” frage ich Miko. “Nein, gar nicht. Roggen ist so schwer zu verarbeiten, dass kaum jemand das so gut hinbekommt, wie wir. Deswegen sind die meisten Whiskey und Gin Sorten auch nicht 100 Prozent Roggen. Außerdem schmeckt unser finnischer Roggen ganz anders als zum Beispiel der amerikanische. Hier wachsen die Pflanzen viel kleiner und kräftiger und müssen mit härteren Witterungsbedingungen kämpfen. Das gibt einen einzigartigen Geschmack!” 

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Viele der Metallgerätschaften in der Destillerie sind übrigens in Deutschland hergestellt worden.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

So eine Tour durch die Destillerie kann übrigens jeder machen, über ein Formular auf der Website kann man sich anmelden.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Auf die Fässer, fertig, los!

Bevor ich helfen darf, gibt es vernünftige Arbeitskleidung, denn ich soll ja in einem Stück wieder heimkehren! Was ich total super finde, die Shirts, Handschuhe und Schuhe gibt es sogar in meiner kleinen Größe vorrätig. Die Finnen selbst sind zwar sehr groß, doch die Touren durch die Destillerie werden regelmäßig von Besuchern aus aller Welt besucht und da sind auch häufiger mal Menschen meiner Mini-Größe dabei.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Damit gucken allein nicht zu langweilig wird, packen wir aktiv mit an. Ich darf dabei helfen Fässer zu entleeren, die für die Whiskey-Produktion vorbereitet wurden. Gar nicht so einfach mit dem Maschinchen umzugehen, mit dem ich die Fässer hochfahre. Wenn man geübt ist, sicher ein Kinderspiel, aber so als Neuling benötige ich ein paar Minuten um zurecht zu kommen.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Aus dem Lager müssen die Fässer erstmal hergerollt werden. Gar nicht so einfach, die wiegen nämlich mehr als ich!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Zuerst das Fass auf den Hubwagen heben – immer zu zweit! Dann das ganz hochfahren und über dem großen Tank einparken. Dann den Korken rausziehen und fließen lassen.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Danach werden die leeren Fässer weggestellt und im Anschluss gewogen. Ich notiere das Leergewicht und die Fassnummer. Und darf danach die Fässer neu mit dem wertvollen Schnäpschen befüllen. In meinen Gedanken gibt es nur eines: “Lass bloß nichts daneben gehen.”

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Im Anschluss heißt es: Stifte in die Hand und los. Ich helfe dabei, die Fässer mit einer Schablone zu kennzeichnen – so kommt nämlich das Logo drauf!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Jedes einzelne Fass wird so von Hand mit dem Logo versehen!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124Vieles läuft hier noch in Handarbeit, keine Maschine, die das Ganze abnimmt. Nur beim Abfüllen, da gibt es jetzt Unterstützung. Bertii heißt die fleißige Biene. Ja – sogar die Maschinen haben Namen bei Kyrö – alles hat seinen Platz. Ich finde das schön, wie Miko über Bertii spricht, denn auch sie hat gute und schlechte Tage und funktioniert nicht immer perfekt. So wie wir Menschen eben auch.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Rechts sehr ihr ein Plakat mit dem ersten offiziellen Foto der Kyrö Destillerie – die Roggenliebhaber rennen nackt durchs Feld. Bis heute nutzt Kyrö dieses Bild im Werbematerial, auf Plakaten und Untersetzern.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-124

Blumenmädchen gesucht – Ich ernte Schafgarbe

Gemeinsam mit einer der Destillerie-Mitrbeiterinnen, die auf den niedlichen Namen Tutti hört, mache ich mich auf den Weg zur Kirche von Isokyrö um Schafgarbe zu ernten. Meine absolute Lieblingsaufgabe bei Kyrö! Am liebsten wäre ich den ganzen Tag in der Ernte-Gruppe gewesen und hätte auch Birkenzweige und Co. eingesammelt.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Natur macht mich immer sehr glücklich und ich kann mein Grinsen kaum bei mir behalten.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Schafgarbe also, die kenne ich sogar aus Deutschland. Ich schaue mir vorher die Blüten, Stengel und Blätter nochmal genau an, denn es wachsen viele ähnlich aussehende Pflanzen an demselben Feldrand.

Die Schafgarbe, die ich sammle, wird später destilliert und dann ein Teil des Napue Gin. Ich bin aufgeregt – vielleicht trinke ich eines Tages einen Gin mit der Schafgarbe darin, die ich geerntet habe! Ich werde es wohl nie erfahren… Aber der Gedanke fasziniert mich. Die Pflanze wird ausschließlich wild geerntet und bis zum Ende des Jahres braucht man bei Kyrö etwa 5 Kilogramm der weißen Blume.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Die Schafgarbe hat weiße, manchmal auch rosafarbene Blüten und ganz weiches Blattgrün, das ein wenig an Federn erinnert.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Nach dem Sammeln geht’s in Labor, alles wird Kleingeschnitten, gewogen und zu je 100 Gramm in Tüten verpackt. Danach bin ich für heute fertig und darf meinen Feierabend genießen. Dabei hätte ich zu gern noch weiter geerntet.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Zum Schluss der Genuss – Das Gin & Tonic Rezept

Wer nun große Lust auf den Roggen-Gin bekommen hat, dem will ich noch verraten, wie man ihn ganz Kyrö-klassisch mixt. Genießt ihn am Besten an einem ruhigen Abend, klappt den Laptop zu, ladet Freunde ein oder nehmt euch ein gutes Buch zur Hand.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Ihr braucht:

4 cl Kyrö Napue
10 cl Fever-Tree Indian Tonic
1 frischen Rosmarin-Zweig
1 Löffel frische oder gefrorene Cranberries

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Alles natürlich schön kühl auf Eis und “Tadaaa!” – schon seid ihr fertig. Ich kriege schon beim Beschreiben Durst. Ein Glück habe ich frischen Rosmarin im Garten!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Oh, und wer es mal weniger alkoholisch mag, der kann in Finnland zu meinem absoluten Liebling dem Longkyrö greifen. Ich habe mich in das Getränk sofort verliebt, es ist etwas süßer im Geschmack, weniger alkoholhaltig, knallrot und schmeckt lecker nach Rosmarin, Wacholder und Cranberries. Den Longkyrö gibt es nur in Finnland, also schlagt zu, wenn ihr da seid! Und bringt mir doch bitte unbedingt was mit… ;)

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Im Bar-Raum in der Destillerie wurde für uns liebevoll eingedeckt!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Also ihr Lieben – Prost, Cheers und Kippis! Macht es gut und lasst den Hintern auf dem Sofa, dem Barstuhl oder der Gartenbank wenn ihr trinkt, statt ins Auto zu steigen. Genuss ist zum Genießen da und darauf freue ich mich immer wieder.

Und mit diesen Worten entlasse ich euch in einige weitere Eindrücke von meiner Reise! Aber aufgepasst, einen weiteren Bericht mit vielen Infos rund um Finnland und meiner kleinen Heslinki & Isokyrö Tour findet ihr auch hier auf Freiseindesign.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen – unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden – die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am Liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft.

Aber Vorsicht – der ist eisig kalt! Wenn ihr einen Kontakt dorthin braucht, dann schaut mal hier vorbei. Falls euch das ganze finnisch verwirrt, dann könnt ihr beim Buchen der Destillerie-Tour bei Kyrö einfach mal mit anfragen ob sie euch helfen, diese Unterkunft zu buchen, denn Isokyrö ist eben wie ein richtig echtes Dorf: Man kennt sich. Man hilft sich.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Die tolle Aussicht von der Unterkunft.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!

Überall sind schöne Blüten und viele kleine Details zu entdecken.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!Danke an Kyrö, für eine wunderbare Zeit und dafür, dass ihr mir euer Land gezeigt habt.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Pauliina Marjanen bereitet alles für die Probe vor – als Brand Ambassador ist sie die perfekte Ansprechpartnerin für alle Fragen zu den Spirituosen.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Diese himmlische Nachspeise gab es am letzten Abend – süß und lecker mit Erdbeeren!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Die Sonnenuntergänge hier sind im Sommer nicht nur unendlich lang, sondern warten auch mit den knalligsten Farben auf.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Miko erzählt uns alles über seine Destillerie – wer gern zuhört, ist bei ihm gut aufgehoben. Ich war fasziniert von seiner Leidenschaft und dem Humor.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Am späten Abend wandere ich noch einmal als Nachtspaziergang über das Destillerie-Gelände und schaue mich um, alles hier ist so friedlich uns still. Man hört Vögel und sieht, wie der Himmel sich bunt färbt.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Einblicke in die leckere Spirituosen-Probe.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-123

Der Blick auf Helsinki von der Löyly Sauna-Bar aus, in der wir Kyrö Gin genießen durften.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!

Selbst beim Warten auf den Zug in Tervajoki steht meine Kamera nicht still – es gibt so vieles zu sehen!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-159

Hier wollten wir unbedingt aus dem Auto aussteigen um eine der ältesten Brücken Finnlands zu sehen.

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!

Noch ein Tipp zum Schluss: Wer sich in der Kyrö Destillerie umsehen will und einen Schlafplatz braucht, dem kann ich diesen wunderbaren Ausblick hier wärmstens empfehlen - unsere Ansprechpartner vor Ort haben dort gewohnt und waren sehr zufrieden - die tolle kleine See-Terrasse hat mir auf Anhieb gefallen und ich wäre am liebsten gleich mal zum Planschen in den See gehüpft. Aber Vorsicht - der ist eisig kalt!

Die ganz große Roggen-Liebe. Kyrö hat „In Rye We Trust“ zum Motto gemacht – natürlich ist auch hier ein kleines Augenzwinkern nicht zu überlesen. ;)

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-159

Pauliina auf der Hängebrücke über den Fluss Kyrönjoki – übrigens ist das die älteste Hängebrücke in ganz Finnland!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Rund um die Kirche vom kleinen Städchen Isokyrö kann man so viel Schönes sehen!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Stolzes Helferlein – ich entleere die Fässer in den Tank.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Lieblingsfrühstück – Roggen-Reis-Brote Karjalanpiirakka mit Eibutter!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Zur Lagerung der Fässer haben die Kyröer ein extra Lagerhaus, in dem es einen Detektor gibt, der die Lüftung hochfährt, falls der Alkohol-Gehalt in der Luft zu stark steigt.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Einblicke ins Labor.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Die ehemalige Abfüllanlage. Kein Scherz – an dieser kleinen Maschine haben die Gründer, als der erste Hype um den Kyrö-Gin entstand, bis zu 1000 Flaschen am Tag mit der Hand abgefüllt um den Bestellungen gerecht zu werden. Kurz darauf vergrößerten sie sich und wachsen seit dem jedes Jahr.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

Was macht man nach einem Finnischen Arbeitstag? Na klar, ab in die Sauna und danach in den Outdoor Hot-Tub. Ein ganz besonderer Moment – wenn es dann zu regnen beginnt!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-142

So sehen die Aschenbecher bei Kyrö aus.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-149

Direkt neben der Kirche von Isokyrö kann man ein Museum besichtigen – leider hatte es zu, als ich dort war.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-149

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-149

Im finnischen Supermarkt gibt es Schließfächer und ganz viel verschiedenes laktosefreies Eis!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-149

Ihr merkt schon, wie ich unauffällig ab und an ein Sonnenuntergangs-Bild einschmuggle? ;) Es ist einfach zu schön gewesen!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-149

Miko und Sanna von der Kyrö Destillery Company und meine Kollegen, die Jungs vom Alkoblog.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Die Kirche von Isokyrö.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Warten auf die Bahn nach Helsinki – schade, dass es schon heimgeht!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Auf dem Kyrö Gelände darf ich mich überall umschauen, wo ich will – sehr spannend!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung! Meine Gummistiefel und die Regenklamotten halten mich trocken.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Ordnung muss sein. Am Ende des Tages wird aufgefegt!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Unter dieser Glocke kann man den Gin erschnuppern!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Ist schon spannend, zu wissen, dass all diese Logos mit der Hand aufgemalt wurden!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Ein paar weitere Einblicke in die Produktion erhaschen wir bei unserer Destillerie Führung mit Miko.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100
Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Study bedeutet, dass es das Getränk noch nicht offiziell gibt, weil es noch nicht fertig konzipiert ist. Kyrö bringt immer wieder solche Studies heraus und diskutiert mit Barkeepern auf aller Welt, was man verbessern könnte.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

So eine schöne Bar! Es war toll, hier bewirtet zu werden.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Ich bin natürlich nicht reingefallen!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Die älteste Hängebrücke Finnlands.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

In Finnland sieht man immer wieder große Holzstapel. Wald ist eine der größten Ressourcen des Landes.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Der letzte Abend endet mit einem ganz wunderbaren Dinner.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100
Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Viele Finnen haben kleine Stege mit Bänken darauf an ihren Häusern.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100
Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100
Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Fast alle Schuppen und Häuser sind aus Holz gebaut.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Abfüllmaschine Bertti macht einen fleißigen Job!

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Die letzten Ansichten der Destillerie bevor es nach Hause geht.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

In Isokyrö besteht mit 2,5 Autos pro Einwohner – inklusive Babys! – übrigens die höchste Dichte an Autos in ganz Finnland. Hier müssen einige ja einen echten Fuhrpark haben.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Ein könnte natürlich sein, dass ich auf die Entdeckung der Schaukel nochmal zurück gekommen bin, als die Sonne schien… ;)

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Pauliina vor dem Helsinkier Hauptbahnhof.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Auch die Hundehütte ist liebevoll so gestaltet, wie das Haupthaus.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100

Ich renne auf der Brücke über den Fluss Kyrönjoki.

Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100Kyrö-Distillery-Finnland-Gin-Whiskey-Roggen-100